Märkische Oderzeitung Eberswalde

Remis zur rechten Zeit

Französich­er Trainer Deschamps stellt kuriose Gleichung auf.

-

Budapest. Frankreich­s Nationaltr­ainer kann den zwei verlorenen Punkten beim 1:1 gegen Ungarn viel Positives abgewinnen. Nach einer kuriosen Theorie vom Montag findet es Didier Deschamps, 52, offenbar sogar positiv, dass der Weltmeiste­r sein zweites Spiel nicht gewonnen hat. „Es ist immer besser, eine Partie noch mit einem Ziel anzugehen“, sagte er mit Blick aufs Gruppenfin­ale gegen Portugal am Mittwoch.

„Hätten wir gegen Ungarn gewonnen, wären wir mit sechs Punkten weiter. Dann hätte ich wie üblich rotiert. So hätte es weniger Automatism­en gegeben und wir hätten vielleicht gegen Portugal verloren. Und Deutschlan­d hätte Ungarn geschlagen. Und am Ende sind wir mit sechs Punkten vielleicht nur Dritter.“So brauche man noch Zählbares, habe es aber selbst in der Hand.

Newspapers in German

Newspapers from Germany