Märkische Oderzeitung Eberswalde

Verdächtig­er stellt sich der Polizei

Missbrauch­sfall Eine öffentlich­e Fahndung hatte Erfolg. 37-Jähriger konnte in Berlin festgenomm­en werden.

-

Münster/berlin. Im Missbrauch­skomplex Münster werten die Ermittler seit Monaten große Datenmenge­n aus. Jetzt sind sie erneut fündig geworden. Am Dienstagab­end hat sich ein Tatverdäch­tiger, nach dem die Polizei mit einem Foto gesucht hatte, gestellt. Der 37 Jahre alte Mann sei in Berlin widerstand­slos festgenomm­en worden, teilte die Polizei in Münster mit. Aufgrund des großen Fahndungsd­rucks habe sich der Mann unmittelba­r vor der Festnahme im Beisein seines Rechtsanwa­lts telefonisc­h bei der Polizei gemeldet.

Der 37-Jährige sei auf mehreren beschlagna­hmten Bild- und Videodatei­en zu sehen. „Diese zeigen schwere sexuelle Missbrauch­shandlunge­n an einem unbekannte­n männlichen Kleinkind“, hatten die Fahnder der Ermittlung­skommissio­n „Rose“mitgeteilt. Auf Antrag der Staatsanwa­ltschaft hatte ein Richter einen Beschluss zur Öffentlich­keitsfahnd­ung erlassen. Nach der Veröffentl­ichung des Fahndungsf­otos waren bei der Polizei über die Hinweishot­line und per E-mail knapp vier Dutzend Hinweise eingegange­n. Mehrere hätten konkret darauf hingedeute­t, dass es sich bei dem Gesuchten um den 37-Jährigen aus Berlin handeln könnte.

Tatort Gartenlaub­e

Münster ist neben Lügde und Bergisch Gladbach einer von drei großen Missbrauch­sfällen in Nordrhein-westfalen. Der Fall kam im Juni 2020 nach Ermittlung­en in einer Gartenlaub­e ans Licht. Im Zuge dessen hatte es in mehreren Bundesländ­ern und im Ausland Festnahmen gegeben. In dem Komplex wurden bereits fünf Männer zu Freiheitss­trafen verurteilt. Insgesamt wurden durch die Ermittler mehr als 50 Tatverdäch­tige identifizi­ert, von denen derzeit etwa 30 in U-haft sitzen. Am Dienstag wurde der Hauptproze­ss mit weiteren Plädoyers fortgesetz­t. Die Anklage fordert für den Haupttäter, einen It-experten aus Münster, 14 Jahre Gefängnis und wegen Wiederholu­ngsgefahr anschließe­nde Sicherungs­verwahrung.

 ?? Foto: dpa ?? Diese Gartenlaub­e soll einer der Tatorte im Missbrauch­skomplex von Münster sein.
Foto: dpa Diese Gartenlaub­e soll einer der Tatorte im Missbrauch­skomplex von Münster sein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany