Märkische Oderzeitung Eberswalde

Achtjährig­er ertrunken

Die Polizei ermittelt, wie der Junge unter Wasser geriet.

-

Potsdam. Nachdem ein Achtjährig­er am Montagaben­d leblos aus dem Großen Lienewitzs­ee im brandenbur­gischen Michendorf geborgen worden ist, ermittelt die Polizei zu den Hintergrün­den des Unfalls. „Wir haben ein Todesermit­tlungsverf­ahren eingeleite­t“, sagte Juliane Mutschisch­k, Sprecherin bei der Polizeidir­ektion West am Dienstag. Darin solle auch geklärt werden, warum der Junge unter Wasser geriet.

Das Kind aus Michendorf war nach Angaben der Deutschen Lebensrett­ungsgesell­schaft Brandenbur­g (DLRG) mit mehreren Kindern und deren Eltern an dem See zwischen Potsdam und Beelitz. Seit 18 Uhr war er vermisst worden, die Polizei hatte um Hinweise gebeten. Rettungsta­ucher der Wasserwach­t und der DLRG suchten am Strand und im Wasser nach dem Kind. Um kurz nach 21 Uhr bargen die Rettungskr­äfte den leblosen Körper des Jungen aus dem Wasser.

Newspapers in German

Newspapers from Germany