Märkische Oderzeitung Eberswalde

Warum wir Durst haben

Wenn der Körper Flüssigkei­t braucht, schickt er wichtige Alarmsigna­le

- Von Kerstin Petry

Du rennst und tobst an einem heißen Sommertag und kommst dabei mächtig ins Schwitzen. Plötzlich merkst du, dass dein Hals ganz trocken ist und dein Kopf schmerzt. Du kannst nur noch an eines denken: Trinken. Du hast Durst und dieses Gefühl ist ein wichtiges Alarmsigna­l deines Körpers. Denn jeden Tag verlieren wir durch Schwitzen und den Toiletteng­ang mehr als zwei Liter Wasser – und diese Flüssigkei­t muss nachgefüll­t werden. Denn der Körper braucht Flüssigkei­t, um richtig arbeiten zu können. Unser Gehirn, aber auch unsere Leber, unsere Muskeln und unser Blutfluss funktionie­ren nur, wenn unser Körper ausreichen­d mit Wasser versorgt ist.

Sinkt der Wassergeha­lt unter eine gewisse Grenze, bekommen wir das typische Durstgefüh­l.

Kinder sollten mindestens einen Liter pro

Tag trinken. Je aktiver du bist, desto mehr Wasser brauchst du. Das gilt auch an heißen Sommertage­n oder wenn du krank bist und Fieber hast.

Leider bemerken wir die ersten Signale unseres Körpers oft nicht, weil wir abgelenkt oder im Stress sind. Bei gesunden Menschen ist Durst aber wirklich eine Aufforderu­ng dazu, etwas zu trinken. Das solltest du dann auch tun, weil der Durst bereits einen Mangel an Flüssigkei­t anzeigt.

 ??  ??
 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany