Märkische Oderzeitung Eberswalde

Verliebte Pinguine und Seemonster

Hier stellen wir wieder einige aktuelle Angebote der bekannten Onlinedien­ste für das Heimkino vor.

-

Berlin. So langsam geht die Streaming-zeit zu Ende – am 1. Juli öffnen bundesweit die Kinos wieder. Trotzdem noch ein paar Tipps:

KLEINE HERZENSBRE­CHER: „Stadt der Pinguine“ist ein Mehrteiler fürs Herz. Die Doku handelt von einer Invasion, die Jahr für Jahr in der südafrikan­ischen Stadt Simon’s Town stattfinde­t. Tausende Brillenpin­guine versammeln sich hier. Die putzigen Vögel übernehmen das malerische Küstenstäd­tchen. Sie mischen sich unters Volk und sind die Lieblinge der Einwohner. Die Brillenpin­guine haben sechs Monate Zeit, einen Partner zu finden, ein Nest zu bauen und Nachwuchs zu bekommen. Das ist extrem wichtig, denn die Tierart ist vom Aussterben bedroht. Der „Guardian“jubelt: „Nach diesem Jahr, das wir hinter uns haben, wird uns ,Stadt der Pinguine’ guttun.“Acht Teile bei Netflix.

ERFRISCHEN­D: Die Seemonster Luca und Alberto möchten nicht länger unter Wasser leben. Sie wollen auf die Erde und dort wie normale Kinder ihren Spaß haben. In Italien steigen sie aus dem Meer, verwandeln sich in Menschen

Was tun, wenn plötzlich der Strom ausfällt?

und lassen es sich gut gehen. Doch die Freunde müssen auf der Hut sein: Niemand darf erfahren, dass sie eigentlich Seemonster sind. „Luca“nennt sich das neueste Abenteuer aus dem Hause Disney auf Disney+.

HELLWACH: Es ist eine Katastroph­e. Weltweit fällt der Strom aus. Alle elektronis­chen Geräte funktionie­ren nicht mehr. Das Schlimmste ist jedoch, dass die Menschen plötzlich nicht mehr schlafen können. Die Folge: zunehmende Desorienti­erung, Halluzinat­ionen, Hysterie. Es ist eine dystopisch­e Welt, die die Netflix-serie „Awake“zeigt. Doch in dieser Katastroph­e gibt es Hoffnung: ein Mädchen, das schlafen kann. Mit Gina Rodriguez („Jane the Virgin“) und Nachwuchsh­offnung Ariana Greenblatt („Love and Monsters“).

IKONISCH: Jean-luc Godards Kultfilm „Außer Atem“machte Jean Seberg zum Star. Doch sie war mehr als nur eine weltberühm­te Schauspiel­erin. Seberg unterstütz­te die Schwarzen in den USA im Kampf gegen Unterdrück­ung und Rassismus. Aktivitäte­n, die zu einer regelrecht­en Hetzjagd auf sie führten. Benedict Andrews hat aus ihrem Leben einen Politthril­ler gemacht, mit Kristen Stewart in der Hauptrolle. „Jean Seberg – Against all Enemies“bei Amazon Prime.

Newspapers in German

Newspapers from Germany