Eis­bä­ren tref­fen ge­gen Pin­gui­ne sechs­mal

Märkische Oderzeitung Frankfurt - - SPORT -

Ber­lin.

Vier Sie­ge in Fol­ge – da schwillt den Ber­li­ner Eis­bä­ren die Brust. Über das 6:2 ge­gen die Kre­feld Pin­gu­ne ju­bel­ten am Frei­tag­abend na­tür­lich auch die 11 928 Zu­schau­er in der Are­na am Ost­bahn­hof, denn da­mit schwan­gen sich die Eis­bä­ren in das Mit­tel­feld der DEL. Über sein ers­tes Sai­son-tor konn­te sich Ka­pi­tän An­dré Ran­kel freu­en. „Ich kom­me lang­sam in die rich­ti­ge Form.“Zu­dem ist der 34-Jäh­ri­ge über­zeugt: „Ich den­ke, wir sind auf ei­nem gu­ten Weg, trotz­dem noch nicht da, wo wir hin wol­len. Vor al­lem müs­sen wir kon­zen­trier­ter un­se­re Chan­cen ver­wer­ten.“

Ein Tor für die Lehr­bü­cher er­ziel­te Fa­bi­an Dietz. Ver­tei­di­ger Con­stan­tin Braun zir­kel­te ei­nen Traum-pass auf Dietz, und der nutz­te die Ge­le­gen­heit, um in sei­nem sieb­ten Del-spiel sein ers­tes Tor zu schie­ßen. „Es soll nicht das ein­zi­ge blei­ben“, ver­spricht der 20-Jäh­ri­ge.

Ein wei­te­res Hoch auf die Ju­gend kann im Fal­le Lu­kas Rei­chel ge­sun­gen wer­den. Der 17 Jah­re al­te Gym­na­si­ast ließ selbst in Un­ter­zahl Na­tio­nal-tor­hü­ter Di­mi­tri Pät­zold kei­ne Chan­ce. Mit dem 4:0 durf­te er be­reits zum vier­ten Mal in der DEL den Tor­schrei raus­las­sen. Am Sonn­tag­abend leg­ten die Eis­bä­ren beim ERC In­gol­stadt nach und ge­wan­nen mit 4:2 (0:1, 2:1, 2:1) Gun­nar Gün­ter

Fo­to: dpa

Vier­tes Tor: Eis­bä­ren-youngs­ter Lu­kas Rei­chel

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.