Lan­ge Staus nach Brand

Au­to­bahn ist bis Sonn­tag im öst­li­chen Teil ge­sperrt.

Märkische Oderzeitung Frankfurt - - VORDERSEIT­E - Dpa

Au­to­fah­rer müs­sen sich bis Sonn­tag auf Be­hin­de­run­gen auf dem Ber­li­ner Ring (A10) ein­stel­len. „Aus bis­lang nicht ge­klär­ter Ur­sa­che ist es am Vor­mit­tag bei Schweiß­ar­bei­ten ei­ner Fir­ma zu ei­nem Brand un­ter ei­ner Brü­cke ge­kom­men“, sag­te ein Po­li­zei­spre­cher am Don­ners­tag. Des­we­gen sei die Au­to­bahn zwi­schen den An­schluss­stel­len Rü­ders­dorf und Erk­ner ge­sperrt wor­den. Au­to­fah­rer müss­ten den Be­reich weit­läu­fig um­fah­ren. Durch die Sper­rung kam es zu Staus. Die Er­mitt­lun­gen lie­fen in Rich­tung fahr­läs­si­ger Brand­stif­tung.

Erk­ner.

Die Müh­len­fließ­brü­cke zwi­schen Erk­ner und Rü­ders­dorf auf der öst­li­chen A10 ist we­gen ei­nes Bran­des in bei­den Fahrt­rich­tun­gen voll ge­sperrt. Der Ver­kehr wird in Rich­tung Nor­den (Drei­eck Pan­kow) an der An­schluss­stel­le Erk­ner und in Rich­tung Sü­den (Drei­eck Spree­au) an der An­schluss­stel­le Rü­ders­dorf ab­ge­lei­tet, wie die Po­li­zei mit­teil­te. Wie Cor­ne­lia Mitsch­ka, Spre­che­rin des Lan­des­be­triebs Stra­ßen­we­sen, mit­teil­te, war es im Zu­sam­men­hang mit Schweiß­ar­bei­ten zu dem Brand an der Fahr­bahn­über­gangs­kon­struk­ti­on ge­kom­men. Sil­vio Gr­a­bow, Ein­satz­lei­ter der Po­li­zei, sag­te, zur ge­nau­en Ur­sa­che kön­ne noch kei­ne Aus­kunft ge­ge­ben wer­den. „Die kri­mi­nal­tech­ni­schen Un­ter­su­chun­gen am Tat­ort wer­den jetzt Brand­er­mitt­ler über­neh­men.“Die Po­li­zei geht von fahr­läs­si­ger Brand­stif­tung aus. Das Feu­er sei ge­gen 10.30 Uhr aus­ge­bro­chen und dann von der Feu­er­wehr re­la­tiv schnell un­ter Kon­trol­le ge­bracht wor­den.

Die Sper­rung be­trifft die Rich­tungs­fahr­bahn nach Nor­den, auf der der Ver­kehr in den ver­gan­ge­nen Ta­gen mit je zwei Fahr­strei­fen in bei­de Rich­tun­gen ge­lenkt wur­de. Die­ser Teil war nach Bau­ar­bei­ten erst vor we­ni­gen Wo­chen frei­ge­ge­ben wor­den. Die süd­li­che Rich­tungs­fahr­bahn ist der­zeit we­gen Bau­ar­bei­ten an den Stra­ßen­über­gän­gen oh­ne­hin ge­sperrt. „Die Stra­ßen­über­gän­ge sind Kon­struk­tio­nen aus Stahl und dar­un­ter Gum­mi, die die Schub­we­ge der Brü­cke im Win­ter und Som­mer aus­glei­chen, wenn sich die­se auf­grund der Hit­ze und Käl­te aus­dehnt und zu­sam­men­zieht“, er­klär­te An­dre­as Mül­ler, Chef der Au­to­bahn­meis­te­rei Erk­ner. Un­ter die­sen Über­gän­gen be­fin­den sich Iso­lier­mat­ten, die in Brand ge­ra­ten sei­en. Die Mat­ten sol­len den Lärm der Au­to­bahn nach un­ten hin ab­dämp­fen. Am Nach­mit­tag wur­de der Gut­ach­ter der Fir­ma er­war­tet, die die Stra­ßen­über­gän­ge auf der Fahr­bahn Rich­tung Nor­den ein­ge­baut hat­te. „Die Über­gän­ge sind noch in der Ge­währ­leis­tungs­pflicht“, sag­te Mül­ler. Laut der Ge­mein­de Rü­ders­dorf ist die Brü­cke bis Sonn­tag ge­sperrt. mst

Fo­to: Mar­tin Stralau

Voll ge­sperrt ist seit Don­ners­tag die A10 nach ei­nem Brand an der Müh­len­fließ­brü­cke. Mehr un­ter www.moz.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.