Po­ten­ti­al für mehr

Märkische Oderzeitung Frankfurt - - LESERBRIEF­E -

Zu „Ein idea­ler Stand­ort“(Aus­ga­be vom 20. Sep­tem­ber):

Straus­bergs 300 Jah­re als Gar­ni­sons­stadt ist kei­ne eh­ren­vol­le Ge­schich­te. In die­ser Funk­ti­on dien­te und dient sie im­mer wie­der krie­ge­ri­schen Aus­ein­an­der­set­zun­gen. Auch durch das ge­plan­te „Elek­tro­nen­hirn“– mit sei­nem ab­sur­den Ener­gie­be­darf – wird Ge­walt und Zer­stö­rung vor­be­rei­tet und ge­ge­be­nen­falls mit mi­li­tä­ri­schen Mit­teln aus­ge­führt wer­den.

Die Kon­ver­si­on der Bar­nim-ka­ser­ne in ei­ne zi­vi­le Wohn­sied­lung wä­re die idea­le Ge­le­gen­heit, die Gar­ni­sons­stadt zu­guns­ten ei­ner mo­der­nen, auf­ge­schlos­se­nen Bür­ger­stadt neu zu ge­wich­ten. Doch so wie es aus­sieht, wird die Bun­des­wehr wohl die Haupt­ein­nah­me­quel­le für das Stadt­sä­ckel blei­ben. Scha­de, Straus­berg hät­te Po­ten­zi­al für mehr, aber wohl nicht den Wunsch, sich aus die­ser un­se­li­gen Ab­hän­gig­keit ein Stück weit zu be­frei­en. Ari­berth Titt­lus Straus­berg

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.