Schwei­zer Sys­tem für Bar­ni­mer Sta­ti­on

Strom­ver­sor­ger setzt am Rat­haus Ze­per­nick ei­ne Grid-eye-zel­le ein und kann da­mit schnel­ler im Not­fall re­agie­ren.

Märkische Oderzeitung Frankfurt - - WIRTSCHAFT REGIONAL -

Un­schein­bar ist der graue Kas­ten am Rat­haus in Pan­ketal. Sein In­nen­le­ben aber ver­rät In­no­va­ti­ves. Wie die E.dis, Netz­be­trei­ber von 1,3 Mil­lio­nen Kun­den in der Re­gi­on, bei ei­nem Vo­r­ort­ter­min be­rich­tet, ent­hält die Tra­fo­sta­ti­on ei­ne Grid-ey­e­zel­le. Die Idee stammt von dem Schwei­zer Start-up-un­ter­neh­men De­psys SA und läuft seit März im Dau­er­ein­satz.

Mit der Ein­heit, die mit ei­nem Mo­dem ver­bun­den ist und Da­ten an ei­ne Cloud im Neu­en­ha­ge­ner Sitz des Strom­er­zeu­gers lie­fert, kann die E.dis schnell und um­ge­hend re­agie­ren. Bei Netz­ab­fäl­len oder Span­nungs­schwan­kun­gen, auch bei Aus­fäl­len, geht so­fort ei­ne Mel­dung an den Meis­ter­be­reich, er­läu­tern Pro­zess­da­ten­tech­ni­ker Erik Fal­ke und Be­triebs­in­ge­nieur Andre­as Buhn.

Da­bei soll über die Mess­tech­nik au­ßer­dem der Über­schuss an so­ge­nann­ter Grü­ner Ener­gie aus So­lar­zel­len und Wind­rä­dern sinn­voll im Netz ge­nutzt wer­den. Ob drin­gend be­nö­tig­ter Baustrom von der Groß­bau­stel­le am S-bahn­hof Ze­per­nick ne­ben­an oder Netz­pla­nun­gen im Um­feld für die Zu­kunft, der Strom­an­bie­ter will sich auf die mo­der­nen An­for­de­run­gen ein­stel­len. Die Ent­nah­me von Strom an Haus­sta­tio­nen zum Auf­la­den künf­ti­ger Elek­tro­fahr­zeu­ge, so E.dis-spre­cher Horst Jor­dan, wer­de mas­siv zu­neh­men. „Wir wol­len auf al­les vor­be­rei­tet sein, auch wenn noch un­klar ist, wie hoch der Be­darf sein wird“, macht Jor­dan klar.

Schon jetzt wer­de in der Re­gi­on ein Vier­tel mehr an Grü­ner Ener­gie er­zeugt als vor Ort nö­tig. Ob Oder­bruch oder Pri­gnitz – die Ener­gie muss schnell an die Kun­den. Mit mo­der­ner Mess­tech­nik wer­de die Sta­bi­li­tät der Net­ze ge­si­chert, er­gänzt Tech­ni­ker Fal­ke. Al­lein in Pan­ketal be­treibt die E.dis 400 Tra­fo­sta­tio­nen. Die­se wer­den nach und nach mit der Grid-eye-zel­le ver­se­hen.

Fo­to: Ser­gej Schei­be

Span­nen­de Tech­nik: Aus der Schweiz nach Pan­ketal – Erik Fal­ke (l.) und Andre­as Buhn er­klä­ren die Vor­tei­le.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.