Re­zep­te ge­fälscht

Apo­the­ker müs­sen sich we­gen Be­tru­ges ver­ant­wor­ten.

Märkische Oderzeitung Frankfurt - - BRANDENBUR­G -

Vor dem Amts­ge­richt Nord­hau­sen be­ginnt heu­te ein Pro­zess we­gen Be­trugs mit ge­fälsch­ten Re­zep­ten. Die Staats­an­walt­schaft Mühl­hau­sen legt ei­nem Apo­the­ker­ehe­paar und ei­ner Mit­ar­bei­te­rin 45 Fäl­le des Be­trugs und der Ur­kun­den­fäl­schung zur Last. Das Trio soll zwi­schen 2015 und 2019 mit ge­stoh­le­nen Pa­ti­en­ten­da­ten Re­zep­te für teu­re Me­di­ka­men­te aus­ge­stellt und ei­nen Scha­den von mehr als 80 000 Eu­ro ver­ur­sacht ha­ben. Die Re­zep­te sei­en bun­des­weit in Apo­the­ken ein­ge­löst wor­den. Die da­durch er­lang­te teu­re Arz­nei soll in Apo­the­ken der bei­den Haupt­an­ge­klag­ten in Kö­nigs Wus­ter­hau­sen und Zee­sen ver­kauft wor­den sein – ge­gen die vor­ge­schrie­be­ne Zu­zah­lung von zehn Eu­ro. Par­al­lel da­zu sol­len die Re­zep­te der ah­nungs­lo­sen Kun­den bei der Kran­ken­kas­se ein­ge­reicht wor­den sein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.