Wei­ter­bil­dung

Märkische Oderzeitung Frankfurt - - MEISTERFEI­ER 2019 -

MGe­bäu­de­ener­gie­be­ra­ter (HWK):

Im­mo­bi­li­en­ei­gen­tü­mer und Mie­ter wen­den oft zu viel Energie – und da­mit auch ent­spre­chend viel Geld – für Wär­me­en­er­gie auf. Vie­le möch­ten den Be­las­tun­gen durch stei­gen­de Ener­gie­prei­se ent­ge­hen. An­ge­sichts des kom­ple­xen The­mas su­chen sie meist die Be­ra­tung durch aus­ge­wie­se­ne Ex­per­ten. Hand­wer­ker, die über die bun­des­weit an­er­kann­te Zu­satz­qua­li­fi­ka­ti­on „Ge­bäu­de­ener­gie­be­ra­ter“ver­fü­gen, kön­nen die­sen Be­ra­tungs­be­darf de­cken und ih­ren Kun­den bran­chen­un­ab­hän­gi­ge Ener­gie­be­ra­tun­gen bie­ten. Sie ken­nen sich bei­spiels­wei­se bes­tens aus mit bau­li­chem Wär­me­schutz, mit der un­ter­schied­li­chen Hei­zungs­an­la­gen­tech­nik und kön­nen Ge­bäu­de en­er­ge­tisch ein­stu­fen, not­wen­di­ge Ener­gie­päs­se er­stel­len so­wie kon­kre­te Mo­der­ni­sie­rungs­kon­zep­te er­ar­bei­ten. Ge­bäu­de­ener­gie­be­ra­ter des Hand­werks kön­nen au­ßer­dem ge­för­der­te Maß­nah­men zur Sa­nie­rung aus­füh­ren und gleich­zei­tig die not­wen­di­gen För­der­be­stä­ti­gun­gen für ih­re Kun­den aus­stel­len. So er­hält der Kun­de, al­les was er be­nö­tigt, aus ei­ner Hand und spart da­durch Zeit und Geld. Der Lehr­gang ist vom Bun­des­amt für Wirt­schaft und Aus­fuhr­kon­trol­le an­er­kannt (ge­för­der­te Ener­gie­spar­be­ra­tung vor Ort).

Der Lehr­gang zum Ge­bäu­de­ener­gie­be­ra­ter star­tet ab dem 25. Sep­tem­ber 2020 – be­rufs­be­glei­tend am Stand­ort Hen­ni­cken­dorf bei Straus­berg

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.