Kein Gr­ab oh­ne Licht

Märkische Oderzeitung Frankfurt - - FRANKFURTE­R STADTBOTE - Fo­to: Nan­cy Wald­mann

Auf dem kom­mu­na­len Fried­hof in Słu­bice fin­den sich pol­ni­sche Grä­ber, die bis zu­rück in die 40er und 50er Jah­re Jah­re da­tie­ren, et­wa das des 1953 ver­stor­be­nen Ze­non Sze­mis, dem ers­ten Arzt in Słu­bice nach dem Krieg. Noch äl­ter sind die im La­pi­da­ri­um zu­sam­men­ge­tra­ge­nen Gr­ab­plat­ten und -frag­men­te ver­stor­be­ner Frank­fur­ter, die auf dem frü­he­ren Damm­vor­stadt-fried­hof be­er­digt wa­ren. Dar­un­ter fin­det sich zum Bei­spiel der Na­me Decker – die Fa­mi­lie be­trieb im Haus der heu­ti­gen „Piz­ze­ria Eu­ro­pa“einst ei­ne Eis­die­le. Am 1. No­vem­ber, dem Al­ler­hei­li­gen­fest der Ka­tho­li­ken, an dem der To­ten ge­dacht wird, ist in Słu­bice kein noch so al­tes und ver­ges­se­nes Gr­ab zu fin­den, das oh­ne Ker­ze bleibt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.