Vic­to­ria­ner ge­win­nen ge­gen Te­be

Dem See­lo­wer Ober­li­gis­ten ge­lingt beim 2:1-Heim­er­folg ge­gen ei­ne star­ke Ber­li­ner Of­fen­si­ve ei­ne klei­ne Sen­sa­ti­on.

Märkische Oderzeitung Frankfurt - - LOKALSPORT -

See­low. Mit 2:1 (1:0) hat Vic­to­ria See­low den Top-ti­tel­an­wär­ter der Fuß­ball-ober­li­ga Tennis Bo­rus­sia Ber­lin be­siegt. Ob­wohl fast per­ma­nent und zu­meist deut­lich ton­an­ge­bend, leis­te­ten sich die Bo­rus­sen ei­ne ka­ta­stro­pha­le Chan­cen­ver­wer­tung. Schon in der An­fangs­pha­se brach­ten Vin­cent Ra­bie­ga, Ri­fat Ge­li­ci und Ti­no Schmuck das run­de Le­der nicht im Vic­to­ria-ge­häu­se un­ter. Auch in der Fol­ge­zeit ga­ben die Gäs­te wei­ter­hin deut­lich den Ton an, schei­ter­ten aber im­mer wie­der an Schluss­mann Pa­vels Do­ro­sevs oder am Alu­mi­ni­um.

Mit dem Pau­sen­pfiff er­ziel­te See­lows auf­ge­rück­ter und von der Gäs­te-de­fen­si­ve null be­ach­te­ter Rick Dr­ews per Kopf das 1:0. Ma­ri­usz Wol­baum hat­te das Spiel­ge­rät ge­nau auf den sich in die Hö­he schrau­ben­den Dr­ews ge­zir­kelt.

Nach dem Sei­ten­wech­sel nahm die Of­fen­siv­wucht der Ber­li­ner noch­mals zu. Doch erst in der 63. Mi­nu­te schloss Ra­bie­ga ei­ne se­hens­wer­te Kom­bi­na­ti­on zum 1:1 ab. Fort­an müh­ten sich die Gäs­te um die Füh­rung, die je­doch Vic­to­ri­as Till Schu­bert mit ei­ner Ein­zel­leis­tung er­ziel­te (79.).

In der Schluss­pha­se be­ka­men die Ber­li­ner noch ei­ni­ge hoch­ka­rä­ti­ge Chan­cen, die sie aber nicht ver­wer­ten konn­ten. See­lows Coach Pe­ter Flaig war zu­frie­den: „Wir ha­ben mit Lei­den­schaft, Ein­satz,lauf­be­reit­schaft und na­tür­lich auch mit ei­ner Por­ti­on Du­sel so­wie ei­nem über­ra­gen­den Schluss­mann Pa­vels Do­ro­sevs et­li­che Schreck­se­kun­den un­be­scha­det über­stan­den.“up

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.