Sau­di­ara­bi­scher Öl­gi­gant Aram­co ist 1,5 Bil­lio­nen Eu­ro wert

Märkische Oderzeitung Frankfurt - - WIRTSCHAFT - afp/fo­to: Fay­ez Nu­rel­di­ne/afp

Bei sei­nem mit Span­nung er­war­te­ten Bör­sen­gang will der Öl­kon­zern Aram­co um­ge­rech­net rund 22 Mrd. € er­lö­sen. Aram­co teil­te in Ri­ad mit, dass die Zeich­nungs­frist bis zum 4. De­zem­ber lau­fen soll. Der Bör­sen­gang be­zieht sich auf 1,5 Pro­zent der Un­ter­neh­mens­an­tei­le. Der Bör­sen­wert des welt­weit wert­volls­ten Un­ter­neh­mens wird al­so auf mehr als 1,5 Bil­lio­nen € ver­an­schlagt. Die Preis­span­ne ei­ner Ak­tie soll zwi­schen 30 und 32 Ri­al lie­gen (7,30 bis 7,70 €). Der Welt­markt­an­teil von Aram­co im Erd­öl­sek­tor liegt bei rund 10 Pro­zent. Der sau­di­ara­bi­sche Kron­prinz Mo­ham­med bin Sal­man ver­spricht sich von dem Bör­sen­gang die Fi­nanz­mit­tel für den Ein­stieg in ei­ne Trans­for­ma­ti­on der Volks­wirt­schaft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.