Kin­der ler­nen Sta­nisław Mo­ni­usz­ko ken­nen

Märkische Oderzeitung Frankfurt - - FRANKFURTE­R STADTBOTE -

Dass Klas­sik nicht nur et­was für Gro­ße ist, be­wei­sen die Ko­bold­kon­zer­te des Staats­or­ches­ters. Am Sonntag lern­te Mu­sik­zwerg Os­kar den Kom­po­nis­ten Sta­nisław Mo­ni­usz­ko ken­nen. Zwei­spra­chig mo­de­riert von An­ne Kath­rin Mei­er und Małgorz­a­ta Picz be­ka­men die Be­su­cher im Orches­ter­pro­ben­raum der Kon­zert­hal­le tra­di­tio­nel­le, mär­chen­haf­te und ko­mi­sche Klän­ge vom „Va­ter der pol­ni­schen Na­tio­nal­oper“zu hö­ren. Auch der Słu­bi­cer Kin­der­chor trug zwei Stücke vor. Zum Ab­schluss wur­de ge­mein­sam mit den Kin­dern Po­lo­nai­se ge­tanzt. thg

Fo­to: Tho­mas Gut­ke

Beim 2. Ko­bold­kon­zert stand Sta­nisław Mo­ni­usz­ko im Mit­tel­punkt. Am Kla­vier spie­le Mo­ni­ka Ponc­zocha (2.v.r.).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.