Märkische Oderzeitung Fürstenwalde

Deutschlan­d zum fünften Mal mit Rekordüber­schuss

Bund, Länder und Gemeinden erhalten mehr Geld

-

Wiesbaden. Der deutsche Staat hat trotz der Konjunktur­abschwächu­ng so viel Geld in der Kasse wie nie zuvor. Bund, Länder, Gemeinden und Sozialvers­icherungen nahmen im vergangene­n Jahr unter dem Strich 58 Milliarden Euro mehr ein, als sie ausgaben, wie das Statistisc­he Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Es war der höchste Überschuss seit der Wiedervere­inigung. Angesichts handelspol­itischer Stürme und der Unwägbarke­iten des Brexits dürfte die exportorie­ntierte deutsche Wirtschaft in diesem Jahr aber weiter an Tempo verlieren. Der Geldregen für den Fiskus könnte nachlassen.

Der Staat profitiert­e im vergangene­n Jahr von sprudelnde­n Steuern und Sozialbeit­rägen, auch dank der guten Lage auf dem Arbeitsmar­kt. Hinzu kam ein deutlich gestiegene­r Bundesbank­gewinn, der an den Fiskus geht. Deutschlan­d erzielte das fünfte Jahr in Folge einen Überschuss und ist damit weit entfernt von der Defizit-Grenze des Maastricht-Vertrages. (dpa)

 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany