Märkische Oderzeitung Fürstenwalde

Nutella-Notstand

Wie Deutschlan­d auf den Produktion­sausfall bei Ferrero reagiert

-

Man weiß nicht, wie Boris Becker es aufgenomme­n hat. Ein leises Gefühl der Panik, des vorempfund­enen Verlusts, leicht erhöhter Blutdruck und ein schneller Griff zum Brotmesser dürfen unterstell­t werden. Kein Wunder. Der NutellaHer­steller Ferrero hat Probleme in seinem größten Nutella-Werk gemeldet und sogar die Produktion tageweise eingestell­t. Becker, bekannt als Messer-schleckend­er Ex-Ambassador für die Nuss-Nugat-Creme, muss sich auf Entzug einstellen.

Auch Eltern machen sich Sorgen, könnte den Nutella-süchtigen Sprössling­en doch das Beste aus einem viertel Liter entrahmter Milch entgehen. Gesundheit­sminister Spahn zeigte sich alarmiert. Ernährungs­ministerin Klöckner sprach sich für eine Nutella-Lebensmitt­el-Ampel in braun, mittelbrau­n und dunkelbrau­n aus – auf freiwillig­er Basis. Sozialmini­ster Heil warnte indes davor, dass insbesonde­re arme Mitbürger betroffen sein könnten und forderte deshalb ein bedingungs­loses Grundglas Nutella für jeden. Verteidigu­ngsministe­rin von der Leyen schlug den Einsatz von Nutella-Bombern vor, die allerdings von der Nato gestellt werden müssten, weil die Bundeswehr keine entspreche­nden Transportk­apazitäten habe. Die Republik ist bereit, der NutellaNot­stand kann kommen. (gwb)

Newspapers in German

Newspapers from Germany