Märkische Oderzeitung Fürstenwalde

Siebte Auflage rollt an

Die Münchner haben den ohnehin schon erfolgreic­hen „Dreier“überarbeit­et.

-

ahlen lügen nicht: 15,5 Millionen Autokäufer können nicht irren. Seit 1975 baut BMW den 3er, er ist das wichtigste Modell der Münchner und die meistverka­ufte Premium-Sportlimou­sine der Welt. Entspreche­nd akribisch absolviert­en die Entwickler und Ingenieure den Übergang zur siebten Generation, die nun zu den Händlern kommt.

Die Veränderun­gen bei den wichtigste­n Parametern folgen der gängigen Praxis. Der neue 3er ist ein bisschen breiter (+ 16 mm), ein bisschen länger (+ 76 mm), die Spurweite wuchs (vorne 43, hinten 21 mm), ebenso der Radstand (+ 41 mm), und das Gewicht wurde ausstattun­gsbereinig­t um rund 55 Kilo gesenkt. Die Achslastve­rteiliung des Hecktriebl­ers liegt wie gehabt bei 50:50, die Torsionsst­eifigkeit wurde erhöht – und die Motoren sind sauberer und stärker.

Mehr Fahrkomfor­t bei gesteigert­er Sportlichk­eit – auch diese scheinbare­n Gegensätze standen im Lastenheft der Techniker. Und die ersten Fahreindrü­cke zeigen: Es hat funktionie­rt.

Schon auf den ersten Metern wird trotz des straffen M Sport-Settings im 330i deutlich: Der Neue rollt leiser ab, er wirkt noch einmal einen Tick geschmeidi­ger und direkter als sein Vorgänger, er sitzt wie ein Maßanzug und die Lenkung vermittelt genau das Maß an Rückmeldun­g, das sich der gern ein bisschen zügiger fahrende Pilot wünscht. Die Fahrmoduss­chalter ermögliche­n die stufenweis­e Abstimmung auf die aktuell gewünschte Dynamik. Und das schon in der Basisversi­on deutlich aufwendige­re Fahrwerk vermittelt vor allem eines: viel Vertrauen.Das Design des neuen 3er sorgt für einen muskulöser­en und knackigere­n Auftritt

vom Nieren-Kühlergril­l bis zu den L-förmigen Heckleucht­en und den grundsätzl­ich zwei Auspuff-Endrohren. Auch ins Interieur haben die Gestalter viel Feintuning investiert, die Anzeigen vor dem Fahrer sind jetzt grundsätzl­ich digital, wie etwa beim X5 haben sich die runden Tempo- und Drehzahlan­zeigen in links und recht außen platzierte „Bananen“verwandelt, dazwischen findet sich allerhand Platz für zusätzlich­e Infos wie Radiosende­r oder NaviKarte. Zum Start stehen sechs

Varianten mit Vierzylind­er-Benzinern und Vier- und Sechszylin­der-Dieselaggr­egaten mit einem

Leistungss­pektrum zwischen 110 kW/150 PS und 195 kW/265 PS zur Verfügung. Die Preisgesta­ltung in die Baureihe beginnt bei 37 850 Euro für den 150 PS starken 318d. (mid)

Z

 ?? Foto: Hersteller ?? Die jüngste Evolutions­stufe: der neue 3er BMW der siebten Generation in Aktion.
Foto: Hersteller Die jüngste Evolutions­stufe: der neue 3er BMW der siebten Generation in Aktion.

Newspapers in German

Newspapers from Germany