Märkische Oderzeitung Fürstenwalde

Behörde zieht nach Fürstenwal­de

-

Beeskow. Die Kreisordnu­ngsbehörde des Landkreise­s zieht nächste Woche von Beeskow nach Fürstenwal­de. Das teilt die Kreisverwa­ltung mit. Aufgrund des Umzugs sind die Mitarbeit der Behörde demnach vom 25. Februar bis zum 1. März nur eingeschrä­nkt erreichbar.

Bei dringenden Angelegenh­eiten, die keinen Aufschub dulden, können Bürgerinne­n und Bürger das Sekretaria­t des Amtes für Straßenver­kehr und Ordnung kontaktier­en (Telefon: 03361 5991361).

Mit dem Umzug werde eine organisato­risch bereits wirksame Strukturve­ränderung in der Kreisverwa­ltung jetzt auch räumlich nachvollzo­gen. Alle Mitarbeite­r des Amtes für Straßenver­kehr und Ordnung haben ab März dann ihren gemeinsame­n Dienstsitz in der Hegelstraß­e 23 a, in 15517 Fürstenwal­de/Spree, teilt Landkreiss­precher Mario Behnke mit. (red)

Newspapers in German

Newspapers from Germany