Märkische Oderzeitung Fürstenwalde

Herzogin Meghan wegen Luxusreise in der Kritik

-

London. Herzogin Meghan steht wegen einer Luxusreise in der Kritik. Die Ehefrau des britischen Prinzen Harry reiste diese Woche nach New York, um mit Freundinne­n eine Babyparty zu feiern. Ihre Suite im Hotel „The Mark“kostete britischen Medienberi­chten zufolge 66 000 Euro die Nacht. Für den Flug soll die im siebten Monat schwangere Meghan, die sich sonst für den Umweltschu­tz engagiert, einen Privatjet genutzt haben. Die „Daily Mail“lästerte, Meghan gebe sich in der Öffentlich­keit als Wohltäteri­n aus, führe aber ein Privatlebe­n „wie eine römische Kaiserin“. (AFP)

Newspapers in German

Newspapers from Germany