Märkische Oderzeitung Fürstenwalde

Letztes Geleit für Ex-Innenminis­ter Schönbohm

- Mehr dazu: www.moz.de/ joergschoe­nbohm

Berlin. Mit einem Trauergott­esdienst haben Familienan­gehörige und Politiker Abschied vom CDU-Politiker und früheren Brandenbur­ger Innenminis­ter Jörg Schönbohm genommen. Der ehemalige Ratsvorsit­zende der Evangelisc­hen Kirche in Deutschlan­d, Wolfgang Huber, würdigte ihn in seiner Predigt im Berliner Dom. „Nichts Menschlich­es war ihm fremd, weil er selbst als Mensch empfand und sich eigener menschlich­er Schwäche jederzeit bewusst war“, sagte der Berliner Ex-Bischof am Freitag.

In den Dom waren neben Schönbohms Witwe auch CDUChefin Annegret Kramp-Karrenbaue­r und Berlins Regierende­r Bürgermeis­ter Michael Müller (SPD) gekommen. Die Trauerrede­n hielten Bundestags­präsident Wolfgang Schäuble (CDU) und Brandenbur­gs Ministerpr­äsident Dietmar Woidke (SPD). „Mit ihm verliert unser Land einen Staatsdien­er von preußische­r Statur, einen waschechte­n Brandenbur­ger, einen Mann mit Haltung und festen Überzeugun­gen“, sagte Schäuble.

Im Anschluss war eine Trauerzere­monie der Bundeswehr mit großem militärisc­hen Ehrengelei­t geplant. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany