Po­li­zei ver­hin­dert Ter­ror­an­schlag in Bran­den­burg

Durch­su­chun­gen in Lud­wigs­fel­de und Berlin. Tsche­tsche­ni­sche Grup­pe spio­nier­te of­fen­bar An­schlags­zie­le aus.

Märkische Oderzeitung Fürstenwalde - - VORDERSEIT­E - Von Stefan Ke­gel

Die Ber­li­ner Po­li­zei hat nach ei­ge­nen An­ga­ben ei­nen gro­ßen Ter­ror­an­schlag im Früh­sta­di­um ver­hin­dert. Bei Razzien in vier Bun­des­län­dern wur­den am Di­ens­tag neun Ob­jek­te durch­sucht, dar­un­ter auch in Bran­den­burg. Wie die Ge­ne­ral­staats­an­walt­schaft Berlin mit­teil­te, wa­ren die Be­am­ten in Lud­wigs­fel­de (Tel­tow-Flä­ming), in den Ber­li­ner Be­zir­ken Hel­lers­dorf, Ho­hen­schön­hau­sen, Kö­pe­nick und Span­dau so­wie in Nord­rhein-West­fa­len und Thü­rin­gen im Ein­satz.

Die Razzien mit 180 Be­am­ten hät­ten sich ge­gen ein Netz­werk von Bür­gern mit tsche­tsche­ni­schen Wur­zeln und is­la­mis­ti­schem Hin­ter­grund ge­rich­tet, hieß es bei den Er­mitt­lern. Die Ver­däch­ti­gen sind zwi­schen 23 und 28 Jah­re alt. Ih­nen wird vor­ge­wor­fen, ei­ne „schwe­re staats­ge­fähr­den­de Ge­walt­tat ge­plant“und da­für mög­li­che An­schlags­zie­le aus­spio­niert zu ha­ben. Fest­nah­men gab es aber kei­ne. „Die Vor­aus­set­zun­gen für den Er­lass von Haft­be­feh­len ge­gen die fünf Be­schul­dig­ten lie­gen der­zeit nicht vor“, teil­te ein

Spre­cher der Ge­ne­ral­staats­an­walt­schaft mit. Ein drin­gen­der Tat­ver­dacht ha­be sich nicht er­här­tet. Nun wür­den ih­re Han­dys aus­ge­wer­tet. Auch Stich­waf­fen wur­den si­cher­ge­stellt.

Auf dem Smart­pho­ne ei­nes Ver­däch­ti­gen sei­en Fotos ei­nes Ein­kaufs­zen­trums und ei­ner Sy­nago­ge ge­fun­den wor­den, be­stä­tig­te der Spre­cher. Die Er­mitt­ler ge­hen da­von aus, dass die­se Or­te als Ziel ins Vi­sier ge­nom­men wor­den sei­en. Über de­ren La­ge teil­te er nichts mit.

Von den 180 Per­so­nen, die der Bran­den­bur­ger Is­la­mis­ten­sze­ne zu­ge­rech­net wer­den, stel­len Tsche­tsche­nen mit 65 An­ge­hö­ri­gen ei­nen deut­lich grö­ße­ren An­teil als in an­de­ren Bun­des­län­dern, wie es im Lan­des­ver­fas­sungs­schutz­be­richt­be­richt heißt. Dies gel­te vor al­lem für das ge­walt­be­rei­te Spek­trum.

Auch die Zie­le hät­ten sich ver­än­dert. „Wäh­rend die äl­te­re Ge­ne­ra­ti­on im­mer noch an der Vor­stel­lung ei­nes un­ab­hän­gi­gen Tsche­tsche­ni­en fest­hält, zeigt sich bei den jün­ge­ren Tsche­tsche­nen ei­ne Umori­en­tie­rung zu sala­fis­ti­schen Ideo­lo­gi­en, meist in Rich­tung des IS.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.