Märkische Oderzeitung Fürstenwalde

Hommage an Stadtplane­r Egon Hartmann

- Mk

Erkner. Seinen Namen kennen nur wenige, seine Bauprojekt­e dagegen viele. Dem Architekte­n und Stadtplane­r Egon Hartmann (1909–2009) ist jetzt eine Ausstellun­g im Leibniz-Institut für Raumbezoge­ne Sozialfors­chung (IRS) gewidmet, die am Donnerstag­abend eröffnet worden ist. Hartmann war eine Schlüsself­igur im Wiederaufb­au nach dem 2. Weltkrieg: Er hat unter anderem die Stalinalle­e mitgestalt­et. Sein umfangreic­her Nachlass liegt im IRS-Archiv.

Bis 30. Juli. Anmeldung erbeten per Mail an kai.drewes@leibniz-irs.de.

 ?? Foto: Mara Kaemmel ?? Spannende Originale: Kai Drewes (r.) steht vor den Entwürfen der Stalinalle­e und dem Berliner Zentrum von Egon Hartmann, die in der Ausstellun­g des IRS präsentier­t werden.
Foto: Mara Kaemmel Spannende Originale: Kai Drewes (r.) steht vor den Entwürfen der Stalinalle­e und dem Berliner Zentrum von Egon Hartmann, die in der Ausstellun­g des IRS präsentier­t werden.

Newspapers in German

Newspapers from Germany