Roll over Wa­gner

Märkische Oderzeitung Strausberg - - Vorderseit­e - An­dré Bochow

Ob Sie es glau­ben oder nicht, ich ha­be vor An­ge­la Mer­kels Haus­tür ei­nen E-Rol­ler ge­se­hen. Am nächs­ten Tag stand er wie­der da und am über­nächs­ten auch. Kein Zwei­fel, den muss­te Mer­kel ab­ge­stellt ha­ben. Nach­dem sie …Mo­ment mal …die Kanz­le­rin muss nachts ge­rollt sein. Von Fahr­ten am Ta­ge wür­de es Fo­tos ge­ben. Aber wo­hin rollt Mer­kel, wenn es dun­kel wird? Ein­mal ums Mu­se­um? Nur aus Jux? Oder be­gibt sie sich, ge­tarnt durch das E-Fahr­zeug, zu den in Kn­ei­pen her­um­lun­gern­den Mas­sen. Wie wei­land Ha­run al Ra­schid, um zu hor­chen, was das Volk zu me­ckern hat. Vi­el­leicht rol­len ja auch noch an­de­re durch die Nacht. Mög­li­cher­wei­se ver­sam­melt sich im Volks­park Friedrichs­hain ei­ne ge­hei­me Ka­bi­netts­run­de. Nur wer mit dem E-Scoo­ter kommt, darf am Mär­chen­brun­nen mit­re­den. Sehr fort­schritt­lich. Nicht so wie in Obe­r­am­mer­gau. Dort wur­de ge­ra­de die Idee ver­wor­fen, Je­sus mit ei­nem Elek­tro-Fahr­zeug zu sei­ner Pas­si­on fah­ren zu las­sen. Es muss wie­der ein Esel sein. Aber An­ge­la Mer­kel ist ja nicht Je­sus. Sie könn­te, wenn sie woll­te – vor dem Bay­reu­ther Fest­spiel­haus an­rol­len. Zu­sam­men mit dem Ehe­mann auf dem Scoo­ter. Und die Po­li­zei drückt kein Au­ge zu, son­dern ver­langt Bu­ße. Mer­kel hat kein Geld da­bei, Sau­er denkt über die Schei­dung nach und … Nun, wir wol­len den Er­eig­nis­sen nicht vor­grei­fen. Die nächs­ten Fest­spie­le be­gin­nen im Som­mer 2020. Bis da­hin steht der Rol­ler noch oft vor Mer­kels Haus­tür.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.