Ein So­zio­lo­ge er­obert die Haupt­stadt

Märkische Oderzeitung Strausberg - - Politik -

Im Os­ten Un­garns in Fehér­gyar­mat auf­ge­wach­sen, ar­bei­te­te Ger­ge­ly Karác­so­ny (45) nach sei­nem So­zio­lo­gie­stu­di­um in Bu­da­pest in ei­nem Markt­for­schungs­un­ter­neh­men. Er war au­ßer­dem As­sis­tenz­pro­fes­sor in der Cor­vi­nus-Uni­ver­si­tät Bu­da­pest mit dem Schwer­punkt Wahl­ver­hal­ten und Wahl­kam­pa­gnen. Von 2002 bis 2008 war er für die un­ga­ri­sche Staats­kanz­lei tä­tig und trat 2009 in die neu ge­grün­de­te un­ga­ri­sche grü­ne Par­tei LMP ein, für die er 2010 ins Par­la­ment zog. 2014 spal­te­te sich die Par­tei Dia­log für Un­garn (PM) ab, des­sen Ko-Vor­sit­zen­der Karác­so­ny ist. Er wur­de Bür­ger­meis­ter im Bu­da­pes­ter Be­zirk Zug­lo, 2019 dann in der Haupt­stadt OB-Kan­di­dat al­ler Op­po­si­ti­ons­par­tei­en und ge­wann ge­gen Amts­in­ha­ber Ist­ván Tar­lós von der Fi­desz-Par­tei mit 50,86 Pro­zent. Er ist mit der Päd­ago­gin Virág Kiss ver­hei­ra­tet und hat zwei Kin­der.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.