Gent­ner bleibt wei­te­res Jahr

Der Rou­ti­nier ver­län­gert sei­nen Ver­trag. Trai­ner Fi­scher will vom schwie­ri­gen zwei­ten Jahr nichts wis­sen.

Märkische Oderzeitung Strausberg - - Sport -

Ber­lin. „Es ge­hört zum Fuß­ball, dass uns ei­ni­ge Spie­ler ver­las­sen und an­de­re kom­men. Das ist nichts Au­ßer­ge­wöhn­li­ches“, sag­te Uni­on Ber­lins Trai­ner Urs Fi­scher. Ei­ner, der nun aber bei den Ei­ser­nen bleibt, ist Chris­ti­an Gent­ner. Der er­fah­re­ne Mit­tel­feld­spie­ler ver­län­ger­te sei­nen Ver­trag um ein wei­te­res Jahr und geht in das zwei­te Bun­des­li­ga­jahr der Kö­pe­ni­cker. „Die Her­aus­for­de­rung, Uni­on in der Bun­des­li­ga zu hal­ten, ist ei­ne enor­me Mo­ti­va­ti­on für mich“, sag­te Gent­ner, der be­son­ders in der End­pha­se der Sai­son star­ke Spie­le ab­sol­vier­te.

Uni­on-Trai­ner Urs Fi­scher will nichts wis­sen vom Ora­kel des schwe­ren zwei­ten Sai­son in der Bun­des­li­ga: „Die­se Sai­son war schwer, die nächs­te Sai­son wird schwer und drit­te Sai­son wird eben­falls schwer“, sagt er, schränkt aber ein: „Wenn wir ei­ne drit­te Sai­son schaf­fen.“Der Schwei­zer ruht in sich, wie der Zü­rich­see bei Wind­stil­le. Nur nach dem Sieg ge­gen Pa­der­born, als Klas­sen­er­halt ge­si­chert war, sa­hen die Zu­schau­er den Uni­on-Trai­ner ju­beln. In die­sen Ta­gen dürf­te der Coach ir­gend­wo am Was­ser sit­zen und die An­gel aus­wer­fen. Der 53-Jäh­ri­ge gilt als pas­sio­nier­ter Flie­gen-Fi­scher. Der­zeit ge­nießt er mit sei­ner Frau San­dra den Ur­laub. Der eins­ti­ge Ver­tei­di­ger passt zu den Ei­ser­nen. Bo­den­stän­dig und ehr­lich sind sei­ne wich­tigs­ten Tu­gen­den.

Klas­sen­er­halt wie Sekt­du­sche

So er­in­ner­te er sich in ei­nem In­ter­view an das Spiel ge­gen Mainz 05 (1:1): „Ich ha­be der Mann­schaft ge­sagt: 30 Punk­te rei­chen nicht, als wir die auf dem Kon­to hat­ten, dann wa­ren es 31 und dann für län­ge­re Zeit 32. Im­mer noch zu we­nig. Mit dem Sieg ge­gen Köln und Pa­der­born stehst du plötz­lich bei 38. Das fühlt sich wie ei­ne Sekt­du­sche an, denn du weißt, es kann dir nichts mehr pas­sie­ren.“gg/lgr

Fo­to: Joe Kla­mar/dpa

Vier­ma­li­ger Welt­meis­ter: Se­bas­ti­an Vet­tel

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.