Bens d’Avall

Mallorca geht aus! - - 15 Jahre -

Be­net Vi­cens’ Cre­do, das wir schon in der ers­ten Aus­ga­be von MALLOR­CA GEHT AUS! zi­tier­ten, hat sich bis heu­te nicht ver­än­dert: Nur Zu­ta­ten von der In­sel wol­le er ver­wen­den, wenn mög­lich. Man sei stolz auf das mal­lor­qui­ni­sche Oli­ven­öl, das Ge­mü­se, die Fische, Gam­bas und Lan­gus­ten aus dem Ha­fen von Sól­ler und die Läm­mer, die in der Tra­m­un­ta­na wei­de­ten. Schon da­mals zähl­te Be­net Vi­cens (li., Fo­to aus dem Jahr 2013) zu den re­nom­mier­tes­ten Chefs der In­sel. Er ist es bis heu­te ge­blie­ben, und noch im­mer be­zeich­net er die Land­schaft der Tra­m­un­ta­na als sei­ne wich­tigs­te In­spi­ra­ti­on – auch wenn über die Jah­re mo­der­ne Tech­ni­ken in sei­ner Küche Ein­zug hiel­ten, zum Bei­spiel die mo­le­ku­la­re. Nach un­se­rem ers­ten Be­such 2003 zi­tier­ten wir au­ßer ihn selbst auch aus ei­nem Rei­se­füh­rer: „Das In­te­ri­eur hat eher den Charme ei­nes Hostals“, hieß es da. Das Re­stau­rant sah da­mals wohl noch so aus wie 1971, als sei­ne El­tern es über­nah­men und fri­schen Fisch und Haus­manns­kost ser­vier­ten. Schon bei Er­schei­nen un­se­rer zwei­ten Aus­ga­be war es auch in Sa­chen Ein­rich­tung auf der Hö­he der Zeit, in­zwi­schen wur­de es noch ein­mal um­ge­baut, ist sein Sohn Jau­me an sei­ner Sei­te in der Küche an­zu­tref­fen. Von An­fang an da­bei: Vi­cens’ Frau Ca­ta­li­na Cif­re, Ser­vice-Che­fin. Und nach wie vor ein­zig­ar­tig: der atem­be­rau­ben­de Blick auf die Küs­ten­li­nie der Tra­m­un­ta­na.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.