Por­ti­xol

Mallorca geht aus! - - 15 Jahre -

Der le­ben­di­ge Be­weis, dass ein Klas­si­ker auch nach mehr als 15 Jah­ren noch hip, cool und an­ge­sagt sein kann. Als wir mit MALLOR­CA GEHT AUS! los­leg­ten, hat­te die Ver­wand­lung des ehe­ma­li­gen Hostals Por­ti­xol in ein De­sign-Ho­tel gera­de statt­ge­fun­den. Sie war die Initi­al­zün­dung für die Auf­wer­tung des ge­sam­ten Vier­tels, das nun mit ei­ner Rei­he von klei­nen Bars und Re­stau­rants, die sich wie Per­len an die neu ge­stal­te­te Pro­me­na­de rei­hen, zu Pal­mas Aus­geh­mei­len zählt. Das Re­stau­rant des Por­ti­xol war 2003, als Pal­mas Re­stau­rant­land­schaft noch recht kon­ven­tio­nell ge­prägt war, fast schon Avant­gar­de: Klas­sisch­spa­ni­sche Küche wur­de sehr mo­dern in­ter­pre­tiert, Roh- und Halb­roh­fisch­zu­be­rei­tun­gen nah­men schon da­mals recht viel Raum auf der Kar­te ein. Stets mo­de­rat an­ge­passt, ist sie bis heu­te auf der Hö­he der Zeit, und das Re­stau­rant des Por­ti­xol darf man ge­trost als ei­nes der bes­ten Bis­tros der Stadt be­zeich­nen: Es hat na­he­zu täg­lich und rund um die Uhr ge­öff­net und für je­den Ge­schmack et­was zu bie­ten. Bur­ger und Steak, Pas­ta und Pe­sca­do, Ta­ta­ki und Sa­shi­mi, so­gar Aus­tern gibt es, Sa­la­te na­tür­lich und Ve­ge­ta­ri­sches. Die skan­di­na­visch ge­präg­te Ein­rich­tung ist so zeit­los wie das herr­li­che Por­ti­xol-Pan­ora­ma samt Häf­chen und Leucht­turm, die Bar bes­tens be­stückt. Und wo sonst lässt es sich di­rekt an ei­nem schi­cken Pool mit Jet-Set-Fee­ling ge­nie­ßen?

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.