HAU­TE COU­TURE AUF RÄ­DERN

BMW 8ER CABRIOLET

Mate (Germany) - - Mobility Buddy Car Of The Year -

Das Cabriolet ist die Kö­nigs­dis­zi­plin un­ter den Au­to­mo­bi­len. Es ist so­zu­sa­gen die Hau­te Cou­ture in der Au­to­mo­bil­bran­che: Man braucht es nicht, es ist un­prak­tisch, macht nur Sinn bei schö­nem Wet­ter, und dann ist es noch teu­rer als al­le an­de­ren Mo­del­le. Den­noch nimmt man all das in Kauf. War­um? Weil kein an­de­res Au­to so viel Fahr­spaß bie­tet wie ein of­fe­nes Ca­brio.

BMW ist mit dem neu­en 8er Cabriolet ein Pracht­stück ge­lun­gen. So muss ein ech­ter Lu­xus­li­ner aus­se­hen: lang (4,8 Me­ter), breit (1,9 Me­ter) und flach (1,34 Me­ter). Kraft­voll-bul­lig und den­noch ele­gant wirkt der 8er wie aus ei­nem Guss. Der In­nen­raum ist ei­ne pu­re Wohl­fühl-Lounge aus Le­der, Alu und Holz. Hin­zu kommt neus­te Tech­nik mit BMWs Sprachas­sis­ten­ten, hoch­auf­lö­sen­den Dis­plays und et­li­chen Fahr­hil­fen. Mit Na­cken­föhn in den Sit­zen, La­ser-Licht in den Schein­wer­fern und vie­len wei­te­ren Op­tio­nen lässt er sich nach Be­lie­ben in­di­vi­dua­li­sie­ren.

Se­ri­en­mä­ßig ist das rie­si­ge Stoff­ver­deck, das sich über dem Vier­sit­zer straff spannt und sich voll­au­to­ma­tisch in nur 15 Se­kun­den öff­net oder schließt. Das funk­tio­niert wäh­rend der Fahrt bei bis zu 50 km/h. Hau­te Cou­ture kön­nen sich bei ei­nem Ein­stiegs­preis um die 100.000 Eu­ro al­ler­dings nur ei­ni­ge we­ni­ge leis­ten. www.bmw.de Vie­le Au­to­fans be­fürch­ten, dass mit der Elek­tro­mo­bi­li­tät der Spaß am Au­to­fah­ren ein jä­hes En­de neh­men wird. Schlimms­ten­falls könn­ten nur noch klei­ne sur­ren­de Ka­bi­nen­rol­ler, wo­mög­lich noch au­to­nom, durch die Städ­te wu­seln. Dass das zu­min­dest in den nächs­ten Jah­ren nicht pas­sie­ren wird, zei­gen et­li­che Her­stel­ler mit ih­ren auf­re­gen­den Zu­kunfts­vi­sio­nen. Al­len vor­an Au­di mit der Stu­die e-tron GT.

Wie sel­ten zu­vor kom­bi­niert Au­di ein fu­tu­ris­ti­sches und den­noch emo­tio­na­les De­sign mit viel Leis­tung, ho­her Reich­wei­te und ei­nem ge­räu­mi­gen In­nen­raum, der kom­plett auf nach­hal­ti­ge so­wie ve­ga­ne Ma­te­ria­li­en setzt. Die Ka­ros­se­rie des vier­tü­ri­gen Cou­pés ist in ei­ner spe­zi­el­len Leicht­bau­wei­se ge­fer­tigt, wo­bei ver­schie­de­ne Ma­te­ria­li­en mit­ein­an­der kom­bi­niert wer­den. Durch die enor­me Brei­te von 2 Me­tern so­wie ei­ne Hö­he von nur 1,38 Me­tern wirkt das 5-Me­ter-Cou­pé sehr bul­lig und dy­na­misch. Man spürt den Vor­wärts­drang schon im Stand.

Wer jetzt denkt, dass die­ser Au­di nur ein Poser ist, der liegt kom­plett falsch. Mit 590 PS Leis­tung kann er vom Fleck weg in 3,5 Se­kun­den auf 100 km/h spur­ten, braucht kaum mehr als 12 Se­kun­den für die 200erMar­ke und erst bei 240 km/h wird er den Bat­te­ri­en zu­lie­be ab­ge­re­gelt. Wer sich hin­ge­gen zü­gelt, wird mit ei­ner Reich­wei­te von mehr als 400 Ki­lo­me­tern be­lohnt. www.au­di.de

RE FUTU YE­AR THE 2019 CAROF

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.