Ber­li­ner Steck­rü­ben­sup­pe

Mein LandRezept - - INHALT -

ZU­TA­TEN für 6 Per­so­nen

* 500 g meh­lig­ko­chen­de Kar­tof­feln * 1 Steck­rü­be * 1 Zwie­bel

* ½ Bund Sup­pen­grün * 2 EL Öl

* Salz * Pfef­fer * Frisch ge­rie­be­ne Mus­kat­nuss * 1 l Ge­mü­se­fond

* 100 g Sah­ne * 2 TL Zi­tro­nen­saft

* ½ Bund Schnitt­lauch * 1 Msp. Chili­pul­ver

1Kar­tof­feln, Steck­rü­be und Zwie­bel schä­len und grob wür­feln. Sup­pen­grün put­zen und wür­feln. Al­les in 2 EL Öl an­düns­ten. Mit Salz, Pfef­fer und Mus­kat wür­zen. Fond an­gie­ßen und auf­ko­chen. De­ckel schlie­ßen und bei mitt­le­rer Hit­ze et­wa 15 Min. ko­chen las­sen.

2Die Sup­pe pü­rie­ren. Sah­ne zu­ge­ben und er­neut auf­ko­chen. Mit Salz, Pfef­fer, Mus­kat und Zi­tro­nen­saft noch­mals wür­zig ab­schme­cken. Schnitt­lauch wa­schen, tro­cken tup­fen und in Röll­chen schnei­den. Die Sup­pe mit dem Schnitt­lauch und et­was Chili­pul­ver ser­vie­ren.

ZU­BE­REI­TUNG 45 Min.

Lan­ge galt die Steck­rü­be als Schwei­ne­fut­ter, doch in den Kriegs­jah­ren brach­te sie nicht nur die Ber­li­ner durch die har­ten Win­ter. 2018 wür­digt die ka­lo­ri­en­ar­me und vit­amin­rei­che Steck­rü­be als „Ge­mü­se des Jah­res“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.