Sol­jan­ka

Mein LandRezept - - INHALT -

ZU­TA­TEN für 4 Per­so­nen

* 300 g Rind­fleisch * 1 Lor­beer­blatt * 1 Zwie­bel * 1 Ge­würz­gur­ke

* 1 Ca­ba­nos­si (et­wa 100 g) * 1 EL Pflan­zen­öl * 1 Pck. stü­cki­ge To­ma­ten­so­ße (370 g, z. B. Knorr To­ma­to al Gus­to Kräu­ter) * 1–2 TL ge­körn­te Fleisch­sup­pe * 1 EL Ka­pern

* 100 g ge­koch­ter Schin­ken

* Pfef­fer * 1 un­be­han­del­te Zi­tro­ne

1Das Rind­fleisch mit dem Lor­beer­blatt in 1,5 l Was­ser et­wa 2 Std. zu­ge­deckt bei schwa­cher Hit­ze ko­chen. An­schlie­ßend das Fleisch her­aus­neh­men, die Brü­he auf­fan­gen und das Fleisch in Schei­ben schnei­den.

2Zwie­bel schä­len und fein wür­feln. Gur­ke und Wurst in Schei­ben schnei­den. Zwie­bel im hei­ßen Öl an­düns­ten.

31 l Brü­he und die Pa­ckung To­ma­ten­so­ße da­zu­gie­ßen, ge­körn­te Fleisch­sup­pe, Gur­ke, Wurst, Ka­pern und Fleisch­schei­ben hin­zu­fü­gen und et­wa 20 Min. ko­chen. Schin­ken in Wür­fel schnei­den, da­zu­ge­ben und Sup­pe mit Pfef­fer ab­schme­cken.

4Zi­tro­ne wa­schen, in Schei­ben schnei­den, Sol­jan­ka in Tel­ler ver­tei­len und mit Zi­tro­nen­schei­ben gar­nie­ren.

ZU­BE­REI­TUNG 2 Std. 45 Min.

Als be­son­ders le­cker gilt die Dresd­ner Sol­jan­ka. Die Dresd­ner neh­men statt Rind­fleisch und Ca­ba­nos­si zum ge­koch­ten Schin­ken je 200 g Bra­ten­res­te, Speck und Sa­la­mi.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.