Frank­fur­ter Lin­sen­sup­pe

Mein LandRezept - - INHALT -

ZU­TA­TEN für 4 Per­so­nen

* 2 Bund Sup­pen­grün * 2 Kar­tof­feln * 300 g brau­ne Lin­sen

* 1 Lor­beer­blatt * 1 TL ge­trock­ne­ter Thy­mi­an * 1,5 l Ge­mü­se­fond

* 1 Bund glat­te Pe­ter­si­lie * 1 Zwie­bel * 100 g ma­ge­rer Speck * 1 EL But­ter­schmalz * 4 Paar Frank­fur­ter Würst­chen * 2 EL Es­sig * Salz * Pfef­fer

1Sup­pen­ge­mü­se put­zen, schä­len und in klei­ne Wür­fel schnei­den. Kar­tof­feln schä­len, wa­schen und wür­feln. Lin­sen mit Ge­mü­se, Kar- tof­feln, Lor­beer und Thy­mi­an im Fond auf­ko­chen und 30–40 Min. kö­cheln las­sen.

2In­zwi­schen Pe­ter­si­lie wa­schen, trock­nen, Blät­ter ab­zup­fen und ha­cken. Zwie­bel ab­zie­hen und fein wür­feln, Speck in Stü­cke schnei­den. Bei­des im Schmalz bei klei­ner Hit­ze lang­sam an­bra­ten.

3Die Zwie­bel-speck-mi­schung und die Würst­chen zur Lin­sen­sup­pe ge­ben und zu­ge­deckt er­hit­zen, aber nicht mehr ko­chen las­sen. Es­sig und Pe­ter­si­lie in die Sup­pe rüh­ren und die­se mit Salz und Pfef­fer ab­schme­cken.

ZU­BE­REI­TUNG 1 Std. 30 Min.

Ob sie nun Frank­fur­ter, Wie­ner, Thur­ner oder Sai­ten­würst­le hei­ßen, die zar­ten Würst­chen aus Schwei­ne­fleisch pas­sen in je­den Ein­topf. Nur ko­chen darf man sie nicht, sonst plat­zen sie auf.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.