Wald­pilz­sup­pe mit Blät­ter­teig

Mein LandRezept - - INHALT -

ZU­TA­TEN für 4 Per­so­nen

* 1 Hand­voll ge­trock­ne­te St­ein­pil­ze * 500 g fri­sche ge­misch­te Pil­ze

* 1 Scha­lot­te * 1 TL Zu­cker * 2 EL But­ter * 200 ml Wald­pilz­fond (aus dem Glas) * 200 ml Ge­mü­se­fond

* 1 Lor­beer­blatt * 1 Zweig Thy­mi­an * 2 cl wei­ßer Port­wein oder Sher­ry * 100 g Crè­me dou­ble * Salz * Pfef­fer * Frisch ge­rie­be­ne Mus­kat­nuss * 200 g fri­sche St­ein­pil­ze oder Kräut­er­sait­lin­ge * 200 g Blät­ter­teig * 1 Ei­gelb

1Die ge­trock­ne­ten St­ein­pil­ze in lau­war­mem Was­ser ein­wei­chen. Die ge­misch­ten Pil­ze put­zen und fein schnei­den.

2Back­ofen auf 175 °C Ober-/ Un­ter­hit­ze vor­hei­zen. Die Scha­lot­te sehr fein ha­cken, mit Zu­cker in 1 EL But­ter an­schwit­zen, Pil­ze zu­ge­ben und rund­her­um an­bra­ten. Fonds, Kräu­ter, Port­wein und ge­trock­ne­te St­ein­pil­ze mit der durch­ge­sieb­ten Ein­weich­flüs­sig­keit zu­ge­ben, et­wa 15 Min. kö­cheln. Mi­xen und durch ein Haar­sieb pas­sie­ren. Crè­me dou­ble zu­ge­ben und mit Salz, Pfef­fer und Mus­kat­nuss ab­schme­cken.

3So ei­ne Blät­ter­teig­hau­be steht vie­len Sup­pen. Be­son­ders fein ist sie auf ei­ner Wild-con­som­mé.

Die fri­schen St­ein­pil­ze oder Kräut­er­sait­lin­ge in Stü­cke schnei­den, kurz in der rest­li­chen But­ter bräu­nen und in feu­er­fes­te Sup­pen­tas­sen ge­ben. Die Sup­pe dar­über­gie­ßen. Blät­ter­teig et­was grö­ßer als die Sup­pen­tas­sen rund aus­ste­chen, dann je­de Sup­pen­tas­se mit ei­ner Blät­ter­teig­plat­te ver­schlie­ßen, mit ver­quirl­tem Ei­gelb be­pin­seln und im vor­ge­heiz­ten Back­ofen et­wa 15 Min. gold­braun ba­cken.

ZU­BE­REI­TUNG 1 Std.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.