Was hat ein Ka­ter mit dem Ka­ter zu tun?

Mein ZauberTopf - - Katerfrühstück -

War­um spricht man ei­gent­lich vom „Ka­ter“? Erst im 19. Jahr­hun­dert wur­de die­ser Aus­druck ver­wen­det, um die Nach­wir­kun­gen von über­mä­ßi­gem Al­kohl­kon­sum zu be­schrei­ben. Er wur­de scherz­haft ab­ge­lei­tet von „Ka­tarrh“, ei­ner Be­zeich­nung für ei­ne Ent­zün­dung der Schleim­häu­te, die mit Schnup­fen und all­ge­mei­nem Un­wohl­sein ein­her­geht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.