Fünf Deut­sche in den Top Ten der WM-Re­kord­spie­ler

Meller Kreisblatt - - DIALOG -

trat für Deutsch­land bei vier End­run­den an (2002 bis 2014) und wur­de 2014 Welt­meis­ter. spiel­te für Ita­li­en bei vier WM-Tur­nie­ren (1990 bis 2002) in 23 Par­ti­en und wur­de 1994 Vi­ze­welt­meis­ter. kam für Ar­gen­ti­ni­en bei vier Teil­nah­men (1982 bis 1994) auf 21 Spie­le und wur­de 1986 Welt­meis­ter. Uwe See­ler trug in 21 WM-Spie­len (1958 bis 1970) das Tri­kot der deut­schen Na­tio­nal­elf und wur­de 1966 Vi­ze­welt­meis­ter.

ver­trat in 21 Spie­len bei vier End­run­den (1974 bis 1986) Po­len und wur­de zwei­mal WM-Drit­ter (1974, 1982). (Deutsch­land), Ca­fu (Bra­si­li­en), Gr­ze­gorz La­to (Po­len) be­strit­ten 20 Spie­le.

Bas­ti­an Schwein­stei­ger, Philipp Lahm,

Wla­dys­law Zmu­da

Mi­ros­lav Klo­se

Pao­lo Mal­di­ni

Die­go Ma­ra­do­na

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.