Par­ty­sound auf Blech­in­stru­men­ten

In­ter­view Die Mit­glie­der von „Bras­sB­ru­tal“ha­ben ihr Hand­werk bei der Mu­sik­ka­pel­le Ben­nin­gen ge­lernt. Aus Spaß an der Mu­sik wol­len sie dar­über hin­aus neue We­ge ge­hen. Zum Bei­spiel im Ka­min­werk

Memminger Zeitung - - Kultur Am Ort - Wie hat sich Ih­re Grup­pie­rung zu­sam­men­ge­fun­den und wer spielt mit? Der Na­me „Bras­sB­ru­tal“klingt ziem­lich hart, ist das auch die Mu­sik? Tre­ten Sie beim Kon­zert im Ka­min­werk erst­mals auf? In wel­cher Be­set­zung tritt „Bras­sB­ru­tal“auf? Wol­len Sie mit Ih­rer Mus

Ben­nin­gen Or­dent­lich ein­hei­zen wol­len die drei Bands „Fät­tes Blech“, Chi­li Fi­re“und „Bras­sB­ru­tal“ih­rem Pu­bli­kum bei ei­nem Kon­zert am Mitt­woch, 24. Mai, ab 21 Uhr im Ka­min­werk. Letz­te­re ist Ver­an­stal­ter des Abends, der ei­ne gro­ße Par­ty für al­le wer­den soll. Wir spra­chen mit To­bi­as und Bas­ti­an Kus­ter­mann von „Bras­sB­ru­tal“über ih­ren Auf­tritt und die Zie­le der Band. To­bi­as Kus­ter­mann: Wir sind sechs Mu­si­ker und ei­ne Mu­si­ke­rin der Mu­sik­ka­pel­le Ben­nin­gen und wir ha­ben uns vor drei Jah­ren zu­sam­men­ge­tan, um ei­ne Brass-Band zu grün­den. Wir spie­len Mu­sik aus ver­schie­de­nen Stil­rich­tun­gen mit Blech­in­stru­men­ten, von „La Brass Ban­da“bis hin zu ak­tu­el­len To­phits. Bas­ti­an Kus­ter­mann Wir wol­len dem Pu­bli­kum kei­ne tra­di­tio­nel­le Blas­mu­sik bie­ten, son­dern Par­ty­mu­sik. Un­ser Grund­ge­dan­ke ist es, zu zei­gen, dass man mit Blech­in­stru­men­ten die Zu­hö­rer je­den Al­ters be­geis­tern kann. To­bi­as Kus­ter­mann: Nein, uns gibt es schon seit drei Jah­ren und wir ha­ben schon meh­re­re Auf­trit­te hin­ter uns. Bas­ti­an Kus­ter­mann: Wir sind al­le Ei­gen­ge­wäch­se der Mu­sik­ka­pel­le Ben­nin­gen und ha­ben un­ge­heu­ren Spaß an der Mu­sik. Un­ser Chef ist To­bi­as, der auch Tu­ba spielt und singt. To­bi­as Kus­ter­mann: Vier von uns sind Blech­blä­ser, da­zu kom­men ei­ne E-Bas­sis­tin, ein E-Gi­tar­rist und ein Schlag­zeu­ger. Bas­ti­an Kus­ter­mann: Ja, denn wir woll­ten nicht ins Tra­di­tio­nel­le ge­hen, son­dern als ei­gen­stän­di­ge Band mit Cha­rak­ter wahr­ge­nom­men wer­den. Uns ist wich­tig, nicht die Li­te­ra­tur zu spie­len, die je­de an­de­re Band spielt – und da­mit das Pu­bli­kum be­geis­tern und mit­rei­ßen. To­bi­as Kus­ter­mann: Un­se­re Pro­ben­ar­beit ist in vol­lem Gan­ge und wir ha­ben ei­ni­ge neue Stü­cke da­bei. Un­ser Ziel ist es, dem Pu­bli­kum bes­te Un­ter­hal­tung zu bie­ten. Auch „Fät­tes Blech“aus dem Bo­den­see­raum macht ble­cher­nen Rock, Pop und Hip-Hop. Für Rock- und Popf­ans lie­fert die Mem­min­ger Te­e­nie­band „Chi­li Fi­re“die pas­sen­de Mu­sik.

Vor­ver­kauf un­ter an­de­rem bei der Mem­min­ger Zei­tung, Te­le­fon (08331) 109 117, und Abend­kas­se.

Fo­to: oH

In der Ben­nin­ger Band „Bras­sB­ru­tal“spie­len (von links im Uhr­zei­ger­sinn): Mo­ritz Sie­gert (Trom­pe­te), An­na Kus­ter­mann (E Bass), Jo­han­nes Hen­kel (Schlag­werk), Bas­ti­an Kus­ter­mann (Po­sau­ne), Band­lea­der To­bi­as Kus­ter­mann (Tu­ba), Se­bas­ti­an Mi­chel (Bass po­sau­ne) und Jo­nas Met­ten (Gi­tar­re).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.