Stoff, der süch­tig macht

Aus­stel­lung War­um Patch­work-Künst­ler gern an der Na­del hän­gen

Memminger Zeitung - - Kultur Am Ort - (tisch)

Min­del­heim Wie aus Res­te­ver­wer­tung Kunst wer­den kann, zeigt der­zeit ei­ne be­ein­dru­cken­de Aus­stel­lung in Min­del­heim. Un­ter dem Mot­to „Tra­di­ti­on bis Mo­der­ne XI, Quilt 2017“sind tex­ti­le Kunst­wer­ke aus vie­len klei­nen Stoffs­tück­chen zu se­hen, die ein wun­der­ba­res Gan­zes bil­den. Die Patch­work Gil­de Deutsch­land ver­an­stal­tet al­le drei Jah­re ei­ne Ex­zel­lenz­schau. 70 Künst­lerin­nen aus Deutsch­land, Ös­ter­reich, der Schweiz, aber auch aus Ame­ri­ka und Lett­land ha­ben 100 Ex­po­na­te ein­ge­reicht, 40 wur­den von ei­ner Ju­ry aus­ge­wählt und hän­gen nun bis zum 3. Sep­tem­ber in Min­del­heim.

Eli Tho­mae, die Ver­ant­wort­li­che für Patch Kids, gab bei der Er­öff­nung der Aus­stel­lung zu, dass je­der Quilt auch ein paar Bluts­trop­fen for­dert. Denn vie­le sind tat­säch­lich im­mer noch rei­ne Hand­ar­beit, für die Größ­ten gibt es in­zwi­schen aber auch ei­gens ge­fer­tig­te Näh­ma­schi­nen mit über­lan­gem Arm. Tho­mae gab ei­nen kur­zen his­to­ri­schen Rück­blick auf die Ent­ste­hung der Kunst des Quil­tens, die ins 4. Jahr­tau­send vor Chris­tus zu­rück­reicht, ei­ne aus­ge­präg­te eu­ro­päi­sche Ent­wick­lung er­fuhr und kei­nes­wegs aus Ame­ri­ka stam­me. Bei ei­ner Aus­stel­lung im Whit­ney Mu­se­um in New York in den 70er Jah­ren wur­de ein Zu­sam­men­hang zu den Kunst­strö­mun­gen des 20. Jahr­hun­derts ent­deckt, das führ­te zu ei­ner Wie­der­be­le­bung der Tex­til­kunst. Quil­ten ma­che süch­tig, ga­ben schließ­lich al­le an­we­sen­den Künst­lerin­nen zu.

Mus­ter, Land­schaf­ten, Tie­re

Zu se­hen sind in Min­del­heim geo­me­tri­sche Mus­ter aus un­zäh­li­gen Stof­fele­men­ten, die manch­mal zu­sam­men­ge­näht, wie­der zer­schnit­ten und er­neut zu­sam­men­ge­näht wur­den, kon­kre­te Darstel­lun­gen von Land­schaf­ten oder Tie­ren, far­ben­präch­ti­ge Quilts mit ei­gens da­für ge­färb­ten Stof­fen und Be­ein­dru­cken­des in Schwarz-Weiß.

Seit ei­ni­ger Zeit baut die Patch­work Gil­de ei­ne ei­ge­ne Samm­lung auf, zu die­sem Zweck kauft sie Ex­po­na­te an, zwei auch aus der ak­tu­el­len Aus­stel­lung: „Trans­for­ma­ti­on III“von Hei­ke Dressler und „Schat­ten­spiel“von Mo­ni­ka Fla­ke. Ab Sep­tem­ber reist die­se Aus­stel­lung für drei Jah­re durch Deutsch­land und Eu­ro­pa.

Dau­er Zu se­hen ist die Aus­stel­lung bis 3. Sep­tem­ber in den Mu­se­en im Col­leg in Min­del­heim täg­lich au­ßer Mon­tag von 10 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr.

„Zer­bro­che­ne Il­lu­si­on“heißt die­ser kunst­vol­le Quilt von Li­lo Hart­mann, der der­zeit in den Min­del­hei­mer Mu­se­en zu se­hen ist.

Fo­tos: Ti­na Schle­gel

Sie sind sich ei­nig: Patch­work macht süch­tig. Re­na­te Poi­gnee, Kurs­lei­te­rin bei der Patch­work Gil­de und zu­stän­dig für die Re­gi­on, Jut­ta Kohl­beck, de­ren Quilt „Vir­tu­al Rea­li­ty“im Hin­ter­grund zu se­hen ist und Eli Tho­mae, Ver­ant­wort­li­che für Patch Kids,...

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.