Ge­mein­schafts­er­leb­nis für 4000 Men­schen

„Klas­se! Wir sin­gen“– Ems­land­a­re­na in Lin­gen drei­mal kom­plett ge­füllt

Meppener Tagespost - - NACHBARSCHAFT - Von Jes­si­ca Leh­brink Fo­to: Jes­si­ca Leh­brink

Der Un­ter­richt für die Kin­der von den Stu­fen eins bis sie­ben hat sich ge­lohnt: 4000 Men­schen, da­von 1000 Kin­der, ha­ben am Frei­tag­abend in der Ems­land­a­re­na beim Lie­der­fest „Klas­se! Wir sin­gen“ge­mein­sam mu­si­ziert. Ins­ge­samt war die Are­na am Wo­che­n­en­de drei­mal aus­ge­bucht.

LIN­GEN. Schon ganz auf­ge­regt tän­zel­ten vie­le der Kin­der schon vor Be­ginn der mu­si­ka­li­schen Groß­ver­an­stal­tung auf ih­ren Plät­zen in der Are­na mit den Bei­nen. Doch wie es auch die Pro­fis ma­chen, gab es mit­hil­fe ei­ner Ge­s­angs­trai­ne­rin erst noch ei­ne klei­ne Auf­wärm­übung für die Kids. Schließ­lich soll­te beim an­dert­halb­stün­di­gen Auf­tritt al­les ge­lin­gen. Das Pu­bli­kum be­stand da­bei zum größ­ten Teil aus Fa­mi­li­en­mit­glie­dern und Freun­den der klei­nen Nach­wuchs­mu­si­ker.

Acht Wo­chen ge­übt

Acht Wo­chen lang ha­ben Kin­der aus Lin­gen und der um­lie­gen­den Re­gi­on flei­ßig mit ih­ren Leh­rern ge­übt. „Ich möch­te mich bei al­len Lehr­kräf­ten herz­lich be­dan­ken, die es den Kin­dern er­mög­licht ha­ben, bei ‚Klas­se! Wir sin­gen‘ mit­zu­ma­chen“, sag­te To­bi­as Brom­mann, der für die Auf­trit­te in Lin­gen die Lei­tung und die Mo­de­ra­ti­on

über­nahm.

Für den im Haupt­be­ruf als Kan­tor des Ber­li­ner Doms Tä­ti­gen ist das Sin­gen viel mehr als „nur“zu mu­si­zie­ren: „Die schöns­ten Er­in­ne­run­gen mei­ner Kind­heit ha­be ich durch die Mu­sik und die Ge­mein­schaft beim Sin­gen.“Er freue sich sehr, wenn vie­le Kin­der auch nach die­sem Pro­jekt die Freu­de an der Mu­sik in ei­nem Chor oder Ver­ein bei­be­hal­ten wür­den.

Ne­ben dem ei­gens für das Ge­s­angs­pro­jekt kom­po­nier­ten Lied „Klas­se! Wir sin­gen“, wel­ches als ers­tes und letz­tes Lied ge­sun­gen wur­de, durf­ten auch Klas­si­ker wie „Al­le Vö­gel sind schon da“oder „Bru­der Ja­kob“nicht feh­len. Doch auch „Pro­bier’ s mal mit Ge­müt­lich­keit“aus dem Dis­ney-Film „Das Dschun­gel­buch“, ein an­spruchs­vol­ler Ka­non zu­sam­men mit dem Pu­bli­kum beim

Lied „Nach die­ser Er­de wä­re da kei­ne“oder auch „Der Mond ist auf­ge­gan­gen“zähl­ten zum Re­per­toire der Schul­kin­der. Ei­ni­ge Ma­le wur­den die El­tern im Pu­bli­kum auf­ge­for­dert, ih­re Kin­der ge­sang­lich und auch klat­schend zu un­ter­stüt­zen. Wa­ren sie doch erst et­was zö­ger­lich, lie­ßen sie sich aber spä­ter von ih­ren Kin­dern und Brom­mann mit­rei­ßen.

Der Hö­he­punkt war aber

si­cher­lich „Mei­ne Bi­ber ha­ben Fie­ber“, denn als Über­ra­schung kam zum ro­cki­gen Schluss­teil des Songs ein Mas­kott­chen na­mens „Paul der Bi­ber“tan­zend in die Are­na, der den Mäd­chen und Jun­gen ein noch brei­te­res Lä­cheln auf ih­re Ge­sich­ter zau­ber­te.

Über drei Ta­ge und meh­re­re Ter­mi­ne lief das Ge­s­angs­pro­jekt in Lin­gen. Das letz­te Kon­zert und so­mit auch der

letz­te wohl­ver­dien­te Ap­plaus an die klei­nen Ta­len­te er­tön­te dann am Sonn­tag­abend.

„Klas­se! Wir sin­gen“ist ein ge­mein­nüt­zi­ger Ver­ein. „Des­halb kom­men al­le Ein­nah­men sin­gen­den Kin­dern zu­gu­te“er­klär­te Brom­mann und be­dank­te sich eben­falls bei den Spon­so­ren.

Mehr Bil­der von der Ver­an­stal­tun­gen fin­den Sie un­ter noz.de/lin­gen

Et­wa 1000 Kin­der ha­ben un­ter der Lei­tung von To­bi­as Brom­mann und von El­tern und Freun­den un­ter­stützt ge­sun­gen und ge­tanzt. Das Lie­der­fest in Lin­gen hat im Rah­men des Pro­jek­tes „Klas­se! Wir sin­gen“am Wo­che­n­en­de gleich drei­mal statt­ge­fun­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.