Br­ex­it do­mi­niert die Wo­che

Meppener Tagespost - - WIRTSCHAFT -

(Dow Jo­nes) Ei­ne ent­schei­den­de Wo­che dürf­te DAX & Co be­vor­ste­hen. Denn noch vor die Themen von Han­dels­streit und Zins­po­li­tik drängt sich der Br­ex­it. Mit der Ab­stim­mung im bri­ti­schen Par­la­ment am Di­ens­tag dürf­te er die Wo­che do­mi­nie­ren. Da­mit bleibt Markt­teil­neh­mern nicht viel Zeit, um die Kon­se­quen­zen rich­tig zu be­wer­ten. Ei­ner ab­war­ten­den Hal­tung der Märk­te am Mon­tag und Di­ens­tag dürf­ten dann vo­la­ti­le Be­we­gun­gen ab Mitt­woch fol­gen. Kurss­tech­nisch ist da­mit je nach fun­da­men­ta­lem Aus­gang der Ab­stim­mung so ziem­lich al­les mög­lich: Schließ­lich sind bei ei­ner täg­li­chen Vo­la­ti­li­tät von 1,3 Pro­zent oder rund 140 Punk­ten im DAX Kurs­be­we­gun­gen im Be­reich von grob 700 Punk­ten bin­nen ei­ner Han­dels­wo­che denk­bar. Der DAX könn­te sich dem­nach schnell wie­der der Angst­mar­ke von 10.000 Punk­ten nä­hern, oder bei ei­nem gu­ten Aus­gang weit nach oben von der 11.000er-Mar­ke ab­set­zen. Die Ri­si­ken bei der Br­ex­it-Ab­stim­mung am spä­ten Di­ens­tag­abend se­hen Ana­lys­ten al­ler­dings eher nach un­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.