Ver­gnüg­lich

Meppener Tagespost - - MEDIEN / FERNSEHEN - Von Tom Hei­se

Un­ser Au­tor fin­det die vier­te Ver­fil­mung der Ro­m­an­rei­he nicht son­der­lich be­deu­tungs­voll, aber aus­ge­pro­chen amü­sant.

Gun­du­la Bund­schuh (Andrea Sa­watz­ki) hebt auf dem El­tern­abend an der fal­schen Stel­le den Fin­ger. Ganz zum Leid­we­sen von Gat­te Ge­rald (Axel Mil­berg), denn jetzt über­nimmt sie ver­tre­tungs­wei­se die Thea­ter­grup­pe am Gym­na­si­um ih­rer Toch­ter, de­ren Abitur in Ge­fahr wä­re, kä­me der Kurs nicht zu­stan­de. In Gun­du­las Re­gie­ar­beit zu „Ro­meo und Ju­lia“aber mi­schen sich mehr Fa­mi­li­en­mit­glie­der ein, als ihr lieb ist. Da schei­nen Ge­ralds Schla­ge­r­Ide­en zur mu­si­ka­li­schen Dra­ma­tur­gie noch das ge­rings­te Pro­blem.

Auch die vier­te Ver­fil­mung nach der Ro­m­an­Rei­he von Andrea Sa­watz­ki punk­tet mit gu­ter Si­tua­ti­ons­ko­mik und ge­lun­ge­nem Dia­log­witz. Die fa­mi­liä­ren Ver­wick­lun­gen ma­chen Spaß. Das ist al­les nicht be­son­ders be­deu­tungs­voll, aber in ho­hem Ma­ße ver­gnüg­lich. Die leich­te Ko­mö­die wird vor al­lem durch ih­re pro­mi­nen­ten Darstel­ler ge­tra­gen. Ne­ben Sa­watz­ki und Mil­berg pro­fi­lie­ren sich Thek­la Ca­ro­la Wied und Ju­dy Win­ter et­wa als an­stren­gen­de Omas.

Wer­tung: ★★★★✩✩

Fa­mi­lie Bund­schuh, 20.15 Uhr

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.