Es le­be der Kom­pro­miss

Meppener Tagespost - - POLITIK - Von Uwe West­dörp u.west­do­[email protected]

Weih­nach­ten kann kom­men: Pünkt­lich zum Fest brin­gen Uni­on und SPD mit freund­li­cher Un­ter­stüt­zung der Grü­nen ein hübsch ge­mach­tes Kli­ma­pa­ket auf den Weg. Und die Ver­brau­cher wer­den um­ge­hend et­was da­von ha­ben, wenn zum Jah­res­wech­sel die Mehr­wert­steu­er auf Bahn­ti­ckets sinkt.

Die Grü­nen set­zen ei­nen hö­he­ren Preis für den CO2Aus­stoß durch, die Re­gie­rungs­par­tei­en im Ge­gen­zug ei­ne noch­mals hö­he­re Pend­ler­pau­scha­le. Das ist lö­sungs­ori­en­tier­te Po­li­tik, die sich wohl­tu­end ab­hebt von ängst­li­cher Mä­ke­lei oder gar igno­ran­ter Pro­blem­ver­leug­nung. Und so kommt Deutsch­land nun dem gro­ßen Ziel ei­nes bes­se­ren Kli­ma­schut­zes we­nigs­tens ei­nen klei­nen Schritt nä­her.

Zu Ent­war­nung be­steht frei­lich kein Grund. Denn will Deutsch­land sei­ne am­bi­tio­nier­ten Kli­ma­schutz­zie­le er­rei­chen, müs­sen vie­le wei­te­re Be­schlüs­se fol­gen – zu den De­tails des Koh­le­aus­stiegs zum Bei­spiel, zur Ent­wick­lung neu­er Mo­bi­li­täts­an­ge­bo­te und nicht zu­letzt zum Aus­bau der er­neu­er­ba­ren Ener­gi­en. Denn oh­ne grü­nen Strom ist al­les nichts. Oh­ne ihn wird es kei­ne nach­hal­ti­ge Ener­gie­wen­de ge­ben.

So, wie es aus­sieht, wer­den die über die Län­der be­reits mit­re­gie­ren­den Grü­nen auf die­sem Weg ei­ne wach­sen­de Rol­le spie­len – über­aus ziel­stre­big, aber auch prag­ma­tisch. Es le­be der Kom­pro­miss.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.