Va­ter bot Toch­ter zum Sex an: Haft

Meppener Tagespost - - WELTSPIEGE­L -

Ein Va­ter, der in Wuppertal sei­ne min­der­jäh­ri­ge Toch­ter frem­den Män­nern kos­ten­los zum Sex an­ge­bo­ten ha­ben soll, sitzt jetzt in Un­ter­su­chungs­haft. Ein Rich­ter ha­be Haft­be­fehl ge­gen den 50-Jäh­ri­gen er­las­sen, sag­te ein Spre­cher des Land­ge­richts ges­tern in Wuppertal. Bei dem Mann han­de­le es sich um ei­nen al­lein­er­zie­hen­den Va­ter, der in Schei­dung le­be, sag­te ein Spre­cher der Staats­an­walt­schaft. Sei­ne Toch­ter wer­de vom Op­fer­schutz der Po­li­zei be­treut.

Nach An­ga­ben der Staats­an­walt­schaft hat der Be­schul­dig­te sei­ne Toch­ter auf ei­ner frei zu­gäng­li­chen In­ter­net-Han­dels­platt­form als sei­ne voll­jäh­ri­ge Freun­din aus­ge­ge­ben und an­ge­bo­ten. Der 50-Jäh­ri­ge soll zu­vor sei­ne zur Tat­zeit 15-jäh­ri­ge Toch­ter un­ter Druck ge­setzt ha­ben. Ihm sei es dar­um ge­gan­gen zu­zu­se­hen, wie Frem­de sei­ne Toch­ter miss­brauch­ten.

„Wir wis­sen zu­min­dest von acht Män­nern, die auf das An­ge­bot ein­ge­gan­gen sind“, hat­te Ober­staats­an­walt Wol­fTil­man Bau­mert ge­sagt. Er schloss nicht aus, dass es noch mehr Män­ner wa­ren. Ei­ner der acht Män­ner, ein 41-Jäh­ri­ger, ha­be im Nach­hin­ein An­zei­ge er­stat­tet. Ihm sei das Gan­ze selt­sam vor­ge­kom­men. Die Ta­ten hät­ten sich zwi­schen Ok­to­ber 2018 und April 2019 er­eig­net.

Ge­gen die acht Män­ner wer­de nicht er­mit­telt: Ih­nen sei vor­ge­gau­kelt wor­den, bei der Toch­ter han­de­le es sich um die voll­jäh­ri­ge Le­bens­ge­fähr­tin des 50-Jäh­ri­gen, die frei­wil­lig mit­ma­che.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.