Mep­pe­ne­rin will Olym­pia­ti­cket lö­sen

Wie Ja­na-Fran­zis­ka Poll mit Deutsch­lands Vol­ley­bal­le­rin­nen nach To­kio kommt

Meppener Tagespost - - EMSLANDSPO­RT - Von Die­ter Kre­mer

Weih­nach­ten bei der Na­tio­nal­mann­schaft: Vol­ley­bal­le­rin Ja­na-Fran­zis­ka aus Meppen ver­bringt die Fei­er­ta­ge nicht nur mit der Fa­mi­lie, denn der Bun­des­trai­ner hat sie für die Olym­pia-Qua­li­fi­ka­ti­on be­ru­fen.

An­fang Ja­nu­ar spielt die deut­sche Mann­schaft im nie­der­län­di­schen Apel­doorn um das letz­te eu­ro­päi­sche Ti­cket zu den Olym­pi­schen Spie­len 2020. 16 Spie­le­rin­nen hat Bun­des­trai­ner Fe­lix Koslow­ski no­mi­niert. Wäh­rend Poll da­bei ist, ge­hört Li­na Als­mei­er dies­mal nicht da­zu. Die 19-Jäh­ri­ge stand in die­sem Jahr eben­so wie Poll im EM-Team, das erst im Vier­tel­fi­na­le in fünf Sät­zen denk­bar knapp an Gast­ge­ber Po­len schei­ter­te.

Als­mei­er lern­te das Vol­ley­ball-ABC beim FC Le­sche­de, er­hielt vor zwei Jah­ren ei­nen Ver­trag beim Bun­des­li­gis­ten USC Müns­ter und de­bü­tier­te kurz vor der EM im Frau­en­team. Be­reits seit sechs Jah­ren ist Poll Na­tio­nal­spie­le­rin. Mit 31 Jah­ren zählt die ge­bür­ti­ge Mep­pe­ne­rin zu den er­fah­rens­ten deut­schen Spie­le­rin­nen im Ka­der. In der letz­ten Sai­son fei­er­te Poll mit dem MTV Stutt­gart die deut­sche Meis­ter­schaft.

Vom 7. bis 12. Ja­nu­ar spie­len die deut­schen Vol­ley­bal­lFrau­en im nie­der­län­di­schen Apel­doorn um das letz­te Ti­cket für To­kio. Zwölf deut­sche Spie­le­rin­nen schla­gen der­zeit in der Bun­des­li­ga auf. Poll ist ei­ne der vier „Le­gio­nä­rin­nen“. Sie spielt eben­so wie Jen­ni­fer Geer­ties und Han­na Orth­mann in Ita­li­en.

Poll bei Vol­al­ta Cas­ter­ta, ih­re Ex-Kol­le­gin bei Uni­on Em­lich­heim Geer­ties bei Imo­co Vol­ley Co­ne­glia­no und Orth­mann bei Sau­gel­la Mon­za. Eben­falls im Aus­land zeigt Loui­sa Lipp­mann (Schang­hai) ihr Kön­nen.

Die deut­sche Mann­schaft kommt am 25. De­zem­ber im Olym­pi­schen und Pa­ralym­pi­schen Trai­nings­zen­trum in Ki­en­baum zu­sam­men, um sich auf die Olym­pia-Qua­li­fi­ka­ti­on vor­zu­be­rei­ten. Dort be­strei­ten die Vol­ley­bal­le­rin­nen am 30./31. De­zem­ber so­wie am 2. Ja­nu­ar drei Vor­be­rei­tungs­spie­le ge­gen die Nie­der­lan­de,

be­vor am 5. Ja­nu­ar die An­rei­se nach Apel­doorn er­folgt.

In der Vor­run­de der Olym­pia-Qua­li­fi­ka­ti­on trifft Deutsch­land in der Grup­pe B auf die Tür­kei, Bel­gi­en und Kroa­ti­en. In Grup­pe A du­el­lie­ren sich Gast­ge­ber Nie­der­lan­de, Bul­ga­ri­en, Po­len und Aser­bai­dschan. Für das Halb­fi­na­le am 11. Ja­nu­ar qua­li­fi­zie­ren sich die Grup­pen­sie­ger so­wie die Grup­pen­zwei­ten. Am 12. Ja­nu­ar kommt es zum gro­ßen Show­down um das Olym­pia-Ti­cket.

„Das Feld ist ins­ge­samt vom Ni­veau her sehr aus­ge­gli­chen. Die Nie­der­lan­de und die Tür­kei sind die gro­ßen Fa­vo­ri­ten. Trotz­dem ha­ben wir ei­ne Chan­ce, wenn wir emo­tio­nal und spie­le­risch an das Ni­veau an­knüp­fen, das wir bei der Eu­ro­pa­meis­ter­schaft er­reich ha­ben“, schätzt Koslow­ski die Chan­cen sei­nes Teams ein. Letzt­mals ge­lang der Frau­en­na­tio­nal­mann­schaft 2004 der Sprung zum größ­ten Sport­event der Welt.

Fo­to: Gui­do Kirch­ner/dpa

Bei ih­rem De­büt in Müns­ter san­gen Li­na Als­mei­er (ganz links) und Ja­naFran­zis­ka Poll (2. v. r.) ge­mein­sam die Hym­ne.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.