Zahl der Asyl­be­wer­ber sinkt deut­lich

Meppener Tagespost - - POLITIK -

Die Zahl der Asyl­be­wer­ber in Deutsch­land ist im zu­rück­lie­gen­den Jahr er­neut deut­lich ge­sun­ken. Das geht aus Zah­len her­vor, die von der EU-Sta­tis­tik­be­hör­de Eu­ro­s­tat im In­ter­net ver­öf­fent­licht wur­den. Dem­nach be­an­trag­ten zwi­schen Ja­nu­ar und No­vem­ber ins­ge­samt 133270 Men­schen erst­mals Asyl in Deutsch­land. Dem­nach gab es ei­nen Rück­gang um 13 Pro­zent im Ver­gleich zum glei­chen Zeit­raum des Vor­jah­res. Be­reits 2018 war ei­ne Ab­nah­me der Zahl der Asyl­an­trä­ge um 16 Pro­zent re­gis­triert wor­den.

In der ge­sam­ten EU stieg den Eu­ro­s­tat-Zah­len zu­fol­ge hin­ge­gen die Zahl der erst­ma­li­gen Asyl­be­wer­ber an. EU-weit nahm sie zwi­schen Ja­nu­ar und Sep­tem­ber um 8,6 Pro­zent im Ver­gleich zum Vor­jah­res­zeit­raum zu und lag bei ins­ge­samt 473 200. Be­son­ders deut­lich stie­gen die Zah­len der Asyl­be­wer­ber in Frank­reich und Spa­ni­en.

Deut­lich zu­rück ging die Zahl der il­le­ga­len Grenz­über­trit­te an der EU-Au­ßen­gren­ze. Bis En­de 2019 wür­den vor­aus­sicht­lich et­wa 120 000 il­le­ga­le Ein­rei­sen ge­zählt, sag­te der Di­rek­tor der EU-Grenz schutz­be­hör­de Fron­tex, Fa­b­ri­ce Leg­ge­ri, der „Welt“. Das sei­en rund zehn Pro­zent we­ni­ger als 2018.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.