Russ­land will Pi­pe­line selbst fer­tig bau­en

Meppener Tagespost - - POLITIK -

Russ­land will die von ei­nem Baustopp be­trof­fe­ne Ost­se­e­pipe­line Nord Stream 2 aus ei­ge­ner Kraft bald fer­tig­stel­len. „Wir ha­ben die Mög­lich­keit, sie mit ei­ge­nen Mit­teln zu En­de zu bau­en“, sag­te Ener­gie­mi­nis­ter Alex­an­der No­wak. Die vo­ri­ge Wo­che ver­häng­ten US-Sank­tio­nen könn­ten das nicht ver­hin­dern. Es fehl­ten noch rund 160 Ki­lo­me­ter an Röh­ren, da­mit die Lei­tung mit zwei Strän­gen von 2400 Ki­lo­me­tern voll­stän­dig sei.

Die Schwei­zer Fir­ma All­seas, die mit Spe­zi­al­schif­fen Roh­re in der Ost­see ver­legt hat­te, stellte ih­re Ar­bei­ten we­gen der Sank­tio­nen ein. Die Mehr­kos­ten für den Fer­tig­bau be­zif­fer­ten Mos­kau­er Ana­lys­ten auf ei­nen zwei- bis drei­stel­li­gen Mil­lio­nen­be­trag. Der Bau ver­zö­gert sich nach rus­si­schen Re­gie­rungs­an­ga­ben um meh­re­re Mo­na­te. Vi­ze-Au­ßen­mi­nis­ter Ser­gej Rj­ab­kow be­kräf­tig­te, dass Russ­land mit Ge­gen­maß­nah­men auf die US-Sank­tio­nen re­agie­ren wer­de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.