Alb­traum nach Un­fall

Meppener Tagespost - - SPORT - Fo­to: dpa

Rad­sport-Olym­pia­sie­ge­rin

hat Alb­träu­me wie auf ei­nem Dro­gen­trip er­lebt nach ih­rem schwe­ren Trai­nings­un­fall 2018. Un­ter dem Ein­fluss des Schmerz­mit­tels ha­be die heu­te 29Jäh­ri­ge ei­ne bö­se Stim­me ge­hört, die ihr be­foh­len ha­be los­zu­las­sen: „Ich dach­te, wenn ich das jetzt tue, ster­be ich.“Sie ha­be es auf­grund der star­ken Schmer­zen schließ­lich doch ge­tan und ei­nen ver­stö­ren­den Zu­stand er­lebt: „Ich war ei­ne Far­be, die zer­floss und zu Säu­len er­starr­te, wäh­rend im Hin­ter­grund Mu­sik lief. We­nig spä­ter sah ich mich als ei­nen auf­ge­brach­ten Ti­ger, der die­se Säu­len aus Wut zer­stör­te. Es war ein echt kran­ker Traum.“Seit ih­rem Un­fall ist Vo­gel quer­schnitts­ge­lähmt.

Kris­ti­na Vo­gel

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.