Was wird aus dem Ems-Cen­ter?

Ver­kauf der Re­al-Su­per­märk­te ver­zö­gert sich wei­ter / Zwei Op­tio­nen auf dem Tisch

Meppener Tagespost - - NACHBARSCH­AFT - Von Da­ni­el Gon­za­lez-Tep­per

PA­PEN­BURG Der Ver­kauf der Re­al-Su­per­märk­te, die der Han­dels­kon­zern Me­tro seit ge­rau­mer Zeit los­wer­den möch­te, ver­zö­gert sich wei­ter. Wel­che Aus­wir­kun­gen hat das auf das Ems-Cen­ter in Pa­pen­burg? Der Ei­gen­tü­mer Pro­kom In­vest nimmt Stel­lung.

Me­tro hat vor we­ni­gen Ta­gen be­kannt ge­ge­ben, die 277 Re­al-Märk­te bis En­de Ja­nu­ar an den Im­mo­bi­li­en­ent­wick­ler X-Bricks und den rus­si­schen In­ves­tor SCP ver­kau­fen zu wol­len. Et­wa 40 un­ren­ta­ble Märk­te sol­len ge­schlos­sen wer­den. Wel­che das sind, ließ Me­tro of­fen. Be­reits seit Som­mer 2018 ver­han­delt Me­tro mit In­ter­es­sen­ten, der

Im­mo­bi­li­en­kon­zern Re­dos stieg im Herbst aus.

Die Pro­com In­vest Gm­bH mit Sitz in Ham­burg hat­te im Ok­to­ber in Aus­sicht ge­stellt, dass es bis Jah­res­en­de ei­ne Ent­schei­dung dar­über ge­ben könn­te, ob das Ems-Cen­ter sa­niert wird oder ein Ab­riss mit Neu­bau er­folgt. Seit Jah­ren war­ten die Pa­pen­bur­ger dar­auf, dass es end­lich ei­ne lang­fris­ti­ge Lö­sung für das Ein­kaufs­zen­trum gibt. Doch aus die­ser An­kün­di­gung aus dem Herbst wird nichts.

„Hän­gen am Tropf “

„Das er­neu­te Ver­schie­ben der Ge­samt­lö­sung für die Re­al-Märk­te hat auch Aus­wir­kun­gen auf un­se­re Pla­nun­gen“, sag­te Bas­ti­an Häm­mer­le, der bei Pro­kom den Be­reich Ak­qui­si­ti­on/Pro­jekt­ent­wick­lung lei­tet, jetzt auf An­fra­ge. Man hän­ge „am Tropf“von Me­tro be­zie­hungs­wei­se des neu­en Ei­gen­tü­mers, ob der Markt in Pa­pen­burg ge­öff­net blei­ben soll oder nicht. Re­al be­legt in dem Ob­jekt zwei Eta­gen und ist größ­ter Mie­ter im Em­sCen­ter. Me­tro be­sitzt ei­nen gül­ti­gen Miet­ver­trag, der noch län­ge­re Zeit gilt. „Wir hof­fen, bis En­de Fe­bru­ar Klar­heit zu ha­ben“, sag­te Häm­mer­le.

Wie im Ok­to­ber be­rich­tet, gibt es für den Ei­gen­tü­mer zwei Op­tio­nen: Der neue Re­al-Ei­gen­tü­mer ver­län­gert den Miet­ver­trag für ei­nen län­ge­ren Zeit­raum, üb­lich sind bei der­ar­ti­gen Kon­stel­la­tio­nen zehn Jah­re, und der Mie­ter ist be­reit, sich bei der Sa­nie­rung und Neu­struk­tu­rie­rung des Ein­kaufs­zen­trums fi­nan­zi­ell zu en­ga­gie­ren. Oder der be­ste­hen­de Miet­ver­trag wird auf­ge­löst. Das wür­de den Weg frei ma­chen für ein bau­lich völ­lig neue Lö­sung. Als Le­bens­mit­tel­märk­te kä­me ins­be­son­de­re Rewe in­fra­ge, weil Kauf­land und Ede­ka in Pa­pen­burg be­reits ver­tre­ten sind.

Rund ein Dut­zend La­den­lo­ka­le ste­hen in dem zwei­ge­schos­si­gen Ge­bäu­de­kom­plex leer. Be­son­ders trost­los sieht es im 2. Ober­ge­schoss aus. Nicht nur, weil die Roll­trep­pe auf die obers­te Eta­ge de­fekt ist. Im einst flo­rie­ren­den „Dorf­platz“ste­hen das frü­he­re grie­chi­sche Re­stau­rant Rho­dos, die Piz­ze­ria San Mar­co und die Kn­ei­pe Me­ga­ron leer, ge­blie­ben ist le­dig­lich die Spiel­hal­le Lö­wen­play und das Bow­ling­cen­ter Pla­net Bowl. Im hin­te­ren Be­reich be­treibt das Cen­ter-Ma­nage­ment sei­ne Bü­ros und ein Uro­lo­ge ei­ne Pra­xis. Im ers­ten Ober­ge­schoss gibt es nur noch den Te­le­fon- und In­ter­net-Shop Star In­ter­net, der Schlaf­sys­tem-Händ­ler Wol­ke 7 ist nur nach Ver­ein­ba­rung ge­öff­net, vier La­den­lo­ka­le ste­hen leer. Das gilt auch für das Erd­ge­schoss, wo es aber im­mer­hin die Be­klei­dungs­lä­den Ern­stings, Fa­shion and Trends, Je­ans­box und Gla­mour for you gibt, den „Schuh Stop“, den Fri­seur Fa­mi­ly Hair, den Lot­toKi­osk, den Im­biss Ke­bab King, das Rei­se­bü­ro Die Fe­ri­en­pla­ner, den Vo­da­fo­neShop, die Bä­cke­rei­en Gan­se­forth und Muss­wes­sels und na­tür­lich Re­al.

Pro­kom ist seit Mit­te 2014 Ei­gen­tü­mer, ge­kauft hat es das Un­ter­neh­men von der Mu­nich Er­go As­se­tMa­nage­ment Gm­bH. Da­vor war das Bank­haus Gold­man Sachs (Whi­te­hall Fonds) der Ei­gen­tü­mer. Ge­baut wur­de das Ob­jekt An­fang der 1980er-Jah­re.

Fo­to: Da­ni­el Gon­za­lez-Tep­pe

En­de Fe­bru­ar soll Klar­heit über die Zu­kunft des Ems-Cen­ters am De­ver­weg in Pa­pen­burg herr­schen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.