Bun­des­tag hat Rei­se­kos­ten von 3,46 Mil­lio­nen

Meppener Tagespost - - POLITIK -

Die Ab­ge­ord­ne­ten des Deut­schen Bun­des­ta­ges ha­ben 2019 min­des­tens 3,46 Mil­lio­nen Eu­ro für Di­en­stund De­le­ga­ti­ons­rei­sen aus­ge­ge­ben. Das be­rich­te­te die „Welt“un­ter Be­ru­fung auf An­ga­ben des Bun­des­tags. Dem­nach ha­ben Ab­ge­ord­ne­te 2019 min­des­tens 445 so­ge­nann­te Ein­zel­dienst- und De­le­ga­ti­ons­rei­sen un­ter­nom­men. Ein Spre­cher der Bun­des­tags­ver­wal­tung sag­te ges­tern, die Zah­len bil­de­ten den Stand zum 19. Sep­tem­ber ab. Ei­ne Ak­tua­li­sie­rung sei frü­hes­tens Mit­te Ja­nu­ar 2020 mög­lich.

Es geht da­bei grund­sätz­lich um Rei­sen von Ab­ge­ord­ne­ten ins Aus­land – An­rei­sen zu den Bun­des­tags­sit­zun­gen zum Bei­spiel ge­hö­ren nicht da­zu, auch nicht Rei­sen von Mit­ar­bei­tern. Im Ver­gleich zu den bei­den Vor­jah­ren sind die Ge­samt­kos­ten ge­stie­gen: 2018 wur­den laut Bun­des­tag rund 2,73 Mil­lio­nen Eu­ro für 651 Ein­ze­lund De­le­ga­ti­ons­rei­sen aus­ge­ge­ben. 2017 wa­ren es noch 1,97 Mil­lio­nen Eu­ro für 426 sol­che Rei­sen ge­we­sen. 2016 al­ler­dings ka­men für 689 Ein­zel­dienst- und De­le­ga­ti­ons­rei­sen 4,11 Mil­lio­nen Eu­ro zu­sam­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.