We­ni­ger Deut­sche le­gen ihr Geld an

Meppener Tagespost - - WIRTSCHAFT -

Bei den Ver­brau­chern in Deutsch­land ist die Lust aufs Spa­ren noch ge­rin­ger ge­wor­den. We­ni­ger als die Hälf­te (46 Pro­zent) der Er­wach­se­nen hat 2019 Geld an­ge­legt, wie aus ei­ner Um­fra­ge für den Bun­des­ver­band deut­scher Ban­ken her­vor­geht. Im Jahr da­vor wa­ren es mit 49 Pro­zent noch et­was mehr. Er­heb­li­che Un­ter­schie­de gibt es je nach Al­ters­grup­pe: Bei den Be­frag­ten über 60 Jah­ren war der An­teil der An­le­ger mit 53 Pro­zent am höchs­ten, mit 38 Pro­zent bei den 18- bis 29-Jäh­ri­gen am nied­rigs­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.