„Be­schäf­tig­te brau­chen mehr Net­to“

Meppener Tagespost - - WIRTSCHAFT -

Hand­werks­prä­si­dent Hans Pe­ter Woll­sei­fer hat die Po­li­tik zu Ent­las­tun­gen der Be­schäf­tig­ten auf­ge­for­dert. „Die Be­schäf­tig­ten brau­chen mehr Net­to vom Brut­to“, sag­te er. „Die Leis­tungs­trä­ger in die­sem Land müs­sen nun ein­mal ent­las­tet wer­den, da­zu ge­hört auch das Hand­werk.“Statt­des­sen aber ge­be es im­mer mehr Be­las­tun­gen, mit mehr Bü­ro­kra­tie und stei­gen­den So­zi­al­ab­ga­ben. „Das kann nicht der rich­ti­ge Weg sein.“

Woll­sei­fer sag­te, es kön­ne nicht sein, dass Deutsch­land 2021 im eu­ro­päi­schen Um­feld „Eu­ro­pa­meis­ter“bei den Steu­er­ab­ga­ben sei. „Das ist für den Stand­ort Deutsch­land nicht gut. Das macht uns nicht wett­be­werbs­fä­hig und ist auch für un­se­re Be­trie­be und un­se­re Mit­ar­bei­ter nicht gut. Wir müs­sen jetzt ein­mal den Mut ha­ben, ei­nen dras­ti­schen Schritt zu ma­chen. Wir dre­hen aber an klei­nen Räd­chen wie zum Bei­spiel jetzt bei der Ar­beits­lo­sen­ver­si­che­rung, wo es ei­ne mi­ni­ma­le Ent­las­tung gibt. Ar­beit muss sich end­lich wie­der loh­nen.“

En­kel mit im Blick

Der Prä­si­dent des Zen­tral­ver­bands des Deut­schen Hand­werks warn­te die Bun­des­re­gie­rung zugleich vor ei­nem Kurs­wech­sel. „Die Po­li­tik soll­te ei­ne se­riö­se und ver­ant­wor­tungs­vol­le Wirt­schafts­und Fi­nanz­po­li­tik be­trei­ben, die im­mer un­se­re Kin­der und En­kel mit im Blick hat. Es kann nicht sein, dass in Zei­ten nie da ge­we­se­ner Steu­er­ein­nah­men zu­sätz­lich Schul­den ge­macht wer­den sol­len. Wenn wir es nicht ein­mal dann schaf­fen, mit dem Geld aus­zu­kom­men, wann soll es denn dann ge­lin­gen?“

Es sei der fal­sche Weg, für In­ves­ti­tio­nen neue Schul­den zu ma­chen und da­mit Ver­bind­lich­kei­ten zu schaf­fen, von de­nen heu­te schon klar sei, dass sie nicht er­füllt wer­den könn­ten. „Da­mit be­treibt man se­hen­den Au­ges ei­ne ge­ne­ra­tio­nen­un­ge­rech­te und zu­kunfts­blo­ckie­ren­de Po­li­tik. Das ist ein Weg, den ich nicht mit­ge­hen kann.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.